Ich hab nun ein Terrarium

0 Punkte
260 Aufrufe
Gefragt 17, Dez 2003 in Mäuse & Rennmäuse, Ratten von Manu (65,400 Punkte)
Ich hab nun ein Terrarium. Gestern war ich bei einem Bekannten, der mal ein Terrariengeschäft hatte und durfte mir als Weihnachtsgeschenk ein Becken mitnehmen, sowie auch ein paar Häuschen für die Mäuse.

Es ist ein 80er Becken, ich schätze ca. 40cm tief und hoch. Genau muß ich das nochmal abmessen. Geht das denn für Mäuse, eine zweite Etage lässt sich vom Augenschein her gut einbauen und wie viele Mäuse sollte/kann ich reinsetzen (Weibchen!)?

Und noch eine Frage, wie richte ich das am Besten ein? Späne? Torfähnliches Zeug? :?

Ich hab zwar noch Zeit, da ich das erst im Sommer einrichten will, aber erkundigen will ich mich schonmal gerne.

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

17 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 17, Dez 2003 von Meike (43,440 Punkte)
Hallo Manu!

Wenn Du Deinen Tieren Platz gönnen möchtest, dann setzt Du allerhöchstens 6 rein. Eher nur 4.

Torf für den Boden würde ich persönlich nicht nehmen. Aber das ist auch eine Philosophiefrage ;) . Ich nehme Holzspäne oder Hanfeinstreu. Das kann man aber auch variieren, dann haben die Mäuse was zu entdecken. Feines Buchenholzgranulat geht auch zwischendurch ganz gut, ist nur nicht so saugfähig.

Eine zweite Ebene würde ich bei 40cm Höhe schon einrichten. Du mußt nur aufpassen, daß aus der unteren Ebene genug Luft direkt nach oben entweichen kann, weil im Mäuseurin recht hohe Ammoniakkonzentrationen entstehen, die den Tieren schaden, wenn sie nicht genug "luftverdünnt" werden.

LG
Meike
0 Punkte
Beantwortet 17, Dez 2003 von Manu (65,400 Punkte)
Also ich wollte eh höchstens 4 Mäuse halten eigentlich. Ist doch ok so ne kleine Gruppe, oder?

Die zweite Ebene hatte ich mir so vorgestellt, daß ich eine Korkplatte oder so nehme etwa die Hälfte so groß wie das Becken, so daß die Hälfte des Beckenbodens frei nach oben "ablüften" kann. Das müßte doch gehen, oder?

Woher kriegt man solche Hanfeinstreu? Späne könnte ich über die Reiterleute billiger im 25kg Sack kriegen, der hält dann sicherlich fast ein Jahr!
0 Punkte
Beantwortet 17, Dez 2003 von Meike (43,440 Punkte)
Hallo Manu!

Hier in MS kann ich die Hanfstreu in zwei Läden kriegen. Zooplus hats glaub ich auch (aber nagel mich bitte nicht fest :D !).

Für Mäuse mit ihren relativ empfindlichen Atemwegen (keine Panik, längst nicht so schlimm wie bei Wellis ;) ) sollte man drauf achten, daß die Späne staubarm sind. Sonst kann es Dir passieren, daß Du da dann einen Dauer"knatterer" hocken hast.

Hast Du denn ein Aqua oder ein Terrarium? Das Aquarium ist nach oben offen, das Terrarium zu allen vier Seiten geschlossen. Bei einem Aqua wäre so eine Korkplatte über die Hälfte der Grundfläche ok. Allerdings solltest Du Dir das mit dem Kork nochmal gut überlegen - Mäuse sind nicht stubenrein ;) - die pieseln da, wo es ihnen gerade in den Krempel kommt. Du brauchst also was, was Du gut schruppen kannst.

LG
Meike
0 Punkte
Beantwortet 17, Dez 2003 von Manu (65,400 Punkte)
Hast Du denn ein Aqua oder ein Terrarium? Das Aquarium ist nach oben offen, das Terrarium zu allen vier Seiten geschlossen.


Muß ich das nun verstehen? Mein Becken ist ein Aquarium aber zu alllen vier Seiten zu und oben offen, ich glaube du meintest, daß das Terrarium nicht zu allen vier Seiten geschlossen ist, richtig? Ich hab ein Aquariumbecken als Terrarium. Noch ohne Deckel, aber der wird noch gebaut bis zum Sommer.

Also die Korkrinde ist eigentich auch gut zu schrubben, durch die Vögel muß ich das ja auch machen und wenn sie so zugepieselt ist, daß sie stinkt, dann fliegt sie halt raus.
0 Punkte
Beantwortet 17, Dez 2003 von Meike (43,440 Punkte)
Ach, Asche...

Ich meinte die Seiten und das Dach bzw. den Deckel. Ein Terrarium ist komplett zu, mit Ausnahme von Lüftungsschlitzen. Aber ok. Nun hab ich das verstanden. Du hast ein Aquarium, das mit einem Deckel aus Draht oder Gaze versehen werden soll. ;)

Dann ist die Abdeckung der Hälfte der Grundfläche mit einer zweiten Ebene ok. :)
0 Punkte
Beantwortet 17, Dez 2003 von Manu (65,400 Punkte)
Ja genau das. Ich hab ein altes Aquariumbecken, in dem früher Futtermäuse für den Terraristikladen gezüchtet wurden.

Wegen dem Deckel, kann ich da normalen Volierendraht nehmen? Ich hab noch 1*1cm von den Wellis übrig. Geht das?
0 Punkte
Beantwortet 17, Dez 2003 von Meike (43,440 Punkte)
Hallo Manu!

Für adulte Tiere geht das wohl. Für Jungtiere (worauf es ja wohl hinauslaufen wird) kann das heikel werden. Dann stecken die das Köpfchen durch und ersticken mit etwas Pech. Aber Du kannst ja den Volierendraht doppelt und leicht versetzt draufspannen und dann beide Drahtblätter an mehreren Stellen miteinander verbinden, dann werden die Maschen ja auch kleiner.

LG
Meike
0 Punkte
Beantwortet 17, Dez 2003 von Manu (65,400 Punkte)
Gibt es denn anderen Draht, den man gut nehmen kann?
0 Punkte
Beantwortet 17, Dez 2003 von Sabine (17,180 Punkte)
Huhu Manu!

Für Mäuse jeder Größe eignet sich prima das Quadratgitter 7x7mm. Ist aber etwas teurer als das 10x10mm-Gitter.

Ich habe zuhause Terrarien (Schiebetüren vorne *g*), die eine voreingebaute Plastiklüftung haben (hatten), vor die ich nochmal explizit Stücke des 7x7mm-Gitters geklebt habe, da Plastik den Mäusezähnen nie lange standhält. Vor allem nicht, wenn hinterm Plastik die große weite Welt in Form von Freiheit winkt *grins*

Noch ein Bild, das Schwarze sind die Gitter und dort klebt jetzt das Gitter vor:
[ img ]

[ img ]

Liebe Grüße
Sabine
0 Punkte
Beantwortet 17, Dez 2003 von Anonym
Och Sabine,

ich mag ja so Nagegetiers gar nicht, aber Deine Mausis gucken ja goldig! :love:
0 Punkte
Beantwortet 17, Dez 2003 von Sabine (17,180 Punkte)
Huhu Stefan,

ja, so sind sie, die Biester *g* aber auch nur dann, wenn sie wissen, dass es gleich was zu beissen gibt *lol* Denen hier muss ich das erst noch angewoehnen: ;-)

[ img ]

Liebe Gruesse
Sabine
0 Punkte
Beantwortet 17, Dez 2003 von Anonym
Hmm, das wäre ein tolles Frühstück für unseren Charly und unsere Jessy! :twisted:
0 Punkte
Beantwortet 17, Dez 2003 von Manu (65,400 Punkte)
Na du traust dich was, sowas in einem Mäuseforum zu schreiben! ;) :roll:
0 Punkte
Beantwortet 17, Dez 2003 von Anonym
Vielleicht bin ich ja von bösen Geistern befallen worden? :? :lachweg:

Würde ich doch niemals machen. Aber das liegt nun mal in der Natur unserer Katze, daß sie auch mal Mäuse fängt und meiner Mutter vorlegt als Geschenk. :eek:
0 Punkte
Beantwortet 17, Dez 2003 von Sabine (17,180 Punkte)
Die Katze kann nix dafür, das stimmt...
Aber du kannst was dafür, wenn du die armen kleinen Mäuschen noch extra hinlegst :lol:
0 Punkte
Beantwortet 17, Dez 2003 von Meike (43,440 Punkte)
Ich glaube eher weniger, das diese kleinen noch halb nackerten 10-Pfennigstücke für eine Katze schon interessant wären. :D
0 Punkte
Beantwortet 17, Dez 2003 von Anonym
Vielleicht nicht gerade interessant, aber schmackhaft bestimmt.
Aber bevor ihr über mich herfallt, binich jetzt lieber ruhig.
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
10 Antworten 4,230 Aufrufe
0 Punkte
44 Antworten 2,460 Aufrufe
0 Punkte
12 Antworten 1,273 Aufrufe
0 Punkte
1 Antwort 99 Aufrufe
0 Punkte
2 Antworten 200 Aufrufe
Gefragt 6, Aug 2004 in Mäuse & Rennmäuse, Ratten von nina (23,820 Punkte)
...