Kater isst nicht alleine

0 Punkte
1,013 Aufrufe
Gefragt 27, Apr 2006 in Katzen von Anonym
Hi,

der Kater einer sehr guten Freundin ist in letzter Zeit ein wenig komisch :-)
Er nimmt keine Nahrung zu sich wenn ihm keiner beim Essen zuguckt.
Das ist echt ne komische Sache, aber es ist so!
Da er sein eigenes Zimmer hat wo das Essen steht, kommt es vor, das wenn meine Freundin von der Couch im Wohnzimmer aufsteht, er ihr so zwischen den Beinen herläuft das sie in richtung seines Zimmers gelenkt wird. Wenn sie dann im Zimmer ist schaut er sie an "Miaut und Schnurrt" und fängt an zu fressen!

Mein Rat war das sie das Futter in die Wohnstube stellen soll da wo sie am meisten Zeit verbringt, aber was sagt ihr dazu?
Das war ja nicht immer so mit ihm!

Liebe Grüsse Marcel

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

5 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 27, Apr 2006 von Anonym
Original von Apollo

Mein Rat war das sie das Futter in die Wohnstube stellen soll da wo sie am meisten Zeit verbringt...


Hallo, Marcel!

den Rat hätte ich auch gegeben. Ich habe auch einen Kater, der nur in meinem Beisein frisst - aber das kommt daher, daß er als Kitten sehr, sehr krank war und ich immer daneben stehen blieb, um zu sehen, wie und wieviel er frisst. Mittlerweile ist der Kater 8 Jahre alt ...

Leider sind die Infos sehr spärlich. Um da evtl. zu spekulieren, ob er eine Krankheit "ausbrütet" oder einfach nur Gesellschaft haben möchte, müssten mehr Angaben gemacht werden.

Wie alt ist der Kate?r
Kastriert?
Einzeltier?
Hat es Veränderungen im Leben des Katers und seiner Menschen gegeben?
Wie oft wird gefüttert?
Futterwechsel gewesen?
0 Punkte
Beantwortet 27, Apr 2006 von Anonym
Huhu,

danke erstmal für die Antwort.
Der Kater ist Kastriert und ein Einzeltier.
Der klene ist 2 Jahre jung bekommt 2 mal am Tag Trockenfutter weil er kein Nassfutter mag und es nich´t frisst!
Das Futter wurde nicht oft gewechselt nur zum testen was er am liebsten mag , aber er hat sich entscheiden :-)
Die einzigste Veränderung die es gegeben hat neben Umzügen war das er 5 Monate jung war als sie ihn bekommen haben!
Das mit dem essen macht er erst seit wenigen Tagen!
0 Punkte
Beantwortet 28, Apr 2006 von Anonym
Lieber Marcel!

Alos, 2x am Tag Trockenfutter ist ganz, ganz schlecht - das sollte dann wirklich den ganzen Tag zur Verfügung stehen. Trockenfutter quillt unglaublich im Magen des Tieres auf, deswegen sollte Trofu nie wie Nassfutter gegeben werden. Der kriegt ja Magenschmerzen, wenn er sich die Wampe vollhaut!

Wann war denn der Umzug? - Das ist ein ganz Entscheidendes Ereignis für Katzen, das mitunter schlecht verarbeitet wird und zu Marotten führen kann.

Um eine Krankheit auszuschließen, sollte mal der Tierarzt den Kleinen untersuchen!

Dann: Er ist Einzeltier - ganz großer Mist für so einen jungen Kater - der braucht vielleicht einen Spielkameraden im gleichen Alter. Das gilt übrigens auch für Apollo :P ...
0 Punkte
Beantwortet 29, Apr 2006 von Anonym
Hi,

ja das Trockenfutter steht den ganzen Tag zur Verfügung, habe mich da wohl etwas falsch ausgedrückt. Er bekommt die Schüssel morgens und abends gefüllt :-)
Meine Freundin meint das er ein Einzelgänger ist und sich so auch wohl fühlen würde, ich weiss es nicht!
Der Umzug war so etwa vor 2 Jahren!

Was Apollo betrifft weiss ich noch nicht so recht ob ich mir noch eine Katze anschaffen soll, ich weiss es ist egoistisch, aber Apollo habe ich ja aus dem Grund gekauft um meiner EX Freundin eine Freude zu machen. Natürlich habe ich mir das damals auch sehr gut überlegt und ich liebe diesen kleinen Kerl einfach, aber noch eine Katze, ich weiss nicht!
Mal sehen!
0 Punkte
Beantwortet 30, Apr 2006 von Anonym
Hallo Marcel,

der Umzug vor 2 Jahren ist damit sicherlich nicht mehr der Auslöser für dieses Fressverhalten. Allerdings habe ich den Eindruck, dass dieser Kater mit diesem Verhalten tatsächlich um Aufmerksamkeit buhlt. Die meisten Katzen haben ziemlich schnell raus, dass wir uns unsere Gedanken machen, wenn sie nicht oder nicht gut fressen und wissen irgendwie instinktiv, dass sie uns damit doch recht gut unter Druck setzen können.

Wenn man noch nie ausprobiert hat, ob eine Katze andere Katzen neben sich duldet oder nicht, kann man eigentlich mit nichten beurteilen, ob eine Katze ein Einzelgänger ist oder nicht. Die allermeisten Katzen sind es definitiv nicht. Und ein recht großer Teil der Einzelgängerkatzen, die tatsächliche Einzelgänger sind, werden durch uns, durch unsere, in meinen Augen verdammt egoistische, Einzelhaltung dazu gemacht.
Eine im Haus gehaltene Einzelkatze verkümmert, wenn der Halter nicht 24 Stunden, 7 Tage die Woche für sie da ist.
Versuch Deine Bekannte zu überzeugen, und gib Dir selber auch einen Ruck :) .
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
6 Antworten 349 Aufrufe
Gefragt 28, Feb 2005 in Katzen von ursula (160 Punkte)
0 Punkte
2 Antworten 180 Aufrufe
Gefragt 4, Nov 2004 in Katzen von ut (120 Punkte)
0 Punkte
2 Antworten 917 Aufrufe
0 Punkte
4 Antworten 400 Aufrufe
Gefragt 23, Okt 2003 in Andere Sittiche von Silence (13,540 Punkte)
0 Punkte
14 Antworten 531 Aufrufe
Gefragt 2, Okt 2007 in Schildkröten von Biggi (12,080 Punkte)
...