HILFE, meine Mietz verweigert ihr Klo!

0 Punkte
368 Aufrufe
Gefragt 7, Dez 2003 in Katzen von Lilly (200 Punkte)
Hallihallo!

Ich habe eine mittlerweile 5 Jahre alte Katze, die im Laufe der Zeit gar eigentümliche Mätzchen angenommen hat. Anfangs war sie super-stubenrein, aber mit der Zeit hat sie begonnen, regelmässig irgendwoanders als in ihr Kisterl zu pinkeln. Nach einiger Beobachtung kam ich zu dem Schluss, dass 2 Dinge dafür Ausschlag geben könnten: a) ihr ist das Kisterl zu schmutzig (habs halt anfangs nicht täglich gereinigt) und b) sie macht es aus Protest, wenn sie mit irgendetwas unzufrieden ist.

Nun gut, ich hab mich dann jahrelang bemüht, ihr Kistchen wirklich sauber zu halten; vorsorglich auch immer das Wohnzimmer abgeschlossen, wenn niemand daheim war, so dass sie nur in Schlafzimmer oder Vorzimmer (und natürlich in den Garten) konnte. Das neben das Kistchen pissen hat sie nicht abgestellt (mal rein, mal daneben - konnte ihre Gründe nicht mehr nachvollziehen) und der Korkboden hat ziemlich darunter gelitten. Das Zeug frisst sich da nämlich richtig rein und man bekommts gar nicht mehr weg...

Vor einigen Monaten haben mein Freund und ich nun unsere Wohnung reoviert und den Korkboden mit Fliesen ersetzt. Seit dem ging sie brav auf ihr Kisterl Pipi, allerdings hatte die Sache einen Haken: Madame zog es vor, ihr Füße nicht zu beschmutzen und hockte sich nicht IN ihr Klo, sondern auf dessen Rand, hielt den Popsch über die Streu und erleichterte sich auf diese Weise. leider Gottes hat sies nicht so mit dem Treffen gehabt und der Strahl ging regelmässig nach hinten an die frisch tapezierte Wand, spritze dann zurück an den Kistenrand und lief daran entlang auf den Boden, wo sich das ganze unterm Katzenklo sammelte und eine Lacke bildete. :(

Nach langem überlegen haben wir uns dann entschlossen, ihr ein Klo mit "Deckel" (dlaso diese überdachten Dinger mit Filter und Türl) zu kaufen. Tja und da geht sie superbrav für ihre großen Geschäfte hinein, gepinkelt hat sie darin aber noch NIE! Ich untersuche das Streu regelmässig auf Klumpen, aber nix da! Da auch auf dem Fliesenboden nirgendwo Lacken zu finden waren, haben wir sie beobachtet und festgestellt, dass sie sich nun die unmöglichsten Stellen zum pinkeln sucht - in den Blumentopf oder auf nen Teller, manchmal sogar mitten in unser Bett...! :x

Ich bin mittlerweile wirklich schon total verzweifelt und weiß nicht mehr, was ich noch tun könnte! Hoffe, ihr habt irgendwelche Ratschläge und Tricks für mich?!?

Eine verzweifelte und genervte Lilly

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

5 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 7, Dez 2003 von Darkwing (640 Punkte)
Hallo :wink:

Das ist wirklich ne´blöde Sache. Hast Du schon mal das Katzenstreu (Marke) gewechselt?. Ich habe leider auch zwei solch kauzige exemplare von Katzen, die eine macht ihr Pippi auch lieber im stehen. Darum steht das Klo jetzt auch im gefliesten Raum, darunter lege ich Zellstofftücher damit die ganze suppe nicht überall hinläuft, diese wechsel ich dann regelmäßig aus. Und die andere mag auch lieber Betten oder Kissen, daher sind halt alle Räume verschlossen wenn niemand daheim ist. Denn wenn ich da bin macht sie so etwas nicht. Ist zwar alles mit einwenig Aufwand verbunden aber wenn´s halt nicht anders geht.
Ein Patentrezept kann ich Dir also leider auch nicht geben, aber vielleicht tröstet es einwenig das Du mit Deinem Problem nicht allein bist.

Viele Grüße

Darkwing
0 Punkte
Beantwortet 8, Dez 2003 von Lilly (200 Punkte)
Und ich dachte schon, meine Mietz ist die einzige mit so einer bescheuerten Macke... ;)

Jedenfalls lieben Dank für deine Antwort und auch wenns mich nicht weiterbringt, so hilfts doch, zu wissen, dass man nicht die Einize ist, die sich über sowas ärgern muss...
0 Punkte
Beantwortet 8, Dez 2003 von Meike (43,440 Punkte)
Hallo Lilly!

Hast Du mal untersuchen lassen, ob die Katze nicht chronische Beschwerden mit den Harnwegen, wie z.B. ein Steinleiden hat? Das würde nämlich erklären, wieso das Katzenklo für das große Geschäft akzeptiert wird, aber nicht fürs Wasserlassen. Wenn die Katze Schmerzen beim Wasserlassen hat, dann versucht sie meist, an anderen Stellen auszutesten, ob es da auch wehtut.

Liebe Grüße
Meike
0 Punkte
Beantwortet 8, Dez 2003 von Lilly (200 Punkte)
Hallo Meike!

Danke für den Tipp! An und für sich lass ich sie jährlich einmal durchchecken, wenn ich mit ihr die Impfungen auffrische lasse. Aber vielleicht schau ich in nächster zeit mal beim Tierarzt vorbei. Sicher ist sicher...

Allerdings glaube ich nicht recht, dass das der Grund ist. Als sie ein offenes Kistchen hatte, hats ja ne Zeit lang ganz gut geklappt...
0 Punkte
Beantwortet 9, Dez 2003 von Meike (43,440 Punkte)
Hallo Lilly!

Gries geht ja immer zwischendurch mal ab, d.h. die Katze hat auch intervallweise keine Schmerzen.

Ich hoffe für Euch, daß das die Ursache ist. Denn die ist meist zu beheben bzw. die Symptomatik zu verbessern ;) .

LG
Meike
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
10 Antworten 353 Aufrufe
Gefragt 29, Mai 2003 in Katzen von Meike (43,440 Punkte)
0 Punkte
11 Antworten 770 Aufrufe
Gefragt 16, Mär 2005 in Katzen von Chesmor (220 Punkte)
0 Punkte
2 Antworten 271 Aufrufe
Gefragt 22, Jan 2006 in Katzen von Anonym
0 Punkte
16 Antworten 955 Aufrufe
0 Punkte
12 Antworten 812 Aufrufe
Gefragt 11, Jun 2004 in Katzen von teishadost (120 Punkte)
...