Willst Du nochmal so jung sein?

0 Punkte
187 Aufrufe
Gefragt 4, Dez 2003 in Forum-Café von Gabi (105,260 Punkte)
Wie Recht Du hast, Stefan!

Ich bin 1967 geboren und habe alles genauso erlebt.
Mein Bruder und ich waren bei Wind, Sturm, Regen, Hitze immer zum Spielen draußen.

Ich habe Dreck gegessen und Regenwürmer, mich im Schlamm gesuhlt, geprügelt (ja, auch ich :D ) und komischerweise war ich nie krank.

Wir waren einfach immer unterwegs, mit dem Fahrrad, mit Rollschuhen, zu Fuß....
Kennt jemand von Euch noch Gummi-Twist? Oder Seilchenspringen? Das habe ich schon ewig nicht mehr gesehen und bei uns in der Nachbarschaft gibt es wirklich viele Kinder. Aber die hocken auch bei allerbestem Wetter lieber in der Wohnung.

Schrammen hatte ich früher ohne Ende und auch heute noch sieht man die vielen Narben auf meinen Knien. Wie oft bin ich zuhause die Wendeltreppe runtergefallen und mir ist nie was passiert.

Ich habe meine Kindheit genossen, wir hatten immer jemanden zum Spielen.
Wenn ich heute sehe, wieviele Spielsachen mein Ersatzkind besitzt und trotzdem jammert, daß ihm langweilig ist, das Problem kannte ich früher nie.

Allerdings würde ich meine Kinder heutzutage auch nicht mehr ohne Schutzhelm bzw. Schutzausrüstung auf die Straße lassen. Es ist einfach zu gefährlich geworden. Bei uns zuhause gibt es für 4 Personen 4 Autos, in meiner Kindheit hatte eine Familie 1 Auto. Meine Mutter machte mit knapp über 30 den Führerschein, meine Oma wohnte seit der Hochzeit meiner Eltern bei uns, das war selbstverständlich.

Wir waren früher irgendwie kreativer, haben Baumhäuser gebaut und Burgen, im Winter Iglus, haben kurzerhand aus unseren Fahrrädern Pferde gemacht (incl. Zügel).

Viele Kinder haben das heute wohl nicht mehr gelernt.

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

12 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 4, Dez 2003 von Anonym
"Wenn du nach 1980 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun...

also: weiter lesen!

Wenn du als Kind in den 50er, 60er oder 70 Jahren lebtest, ist es zurueckblickend kaum zu glauben, dass wir so lange ueberleben konnten!


Als Kinder sassen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags.

Unsere Bettchen waren angemalt in strahlenden Farben voller Blei und
Cadmium.

Die Flaschchen aus der Apotheke konnten wir ohne Schwierigkeiten
oeffnen, genauso wie die Flasche mit Bleichmittel.

Tueren und Schraenke waren eine staendige Bedrohung fuer unsere
Fingerchen.

Auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm.

Wir tranken Wasser aus Wasserhahnen und nicht aus Flaschen.

Wir bauten Wagen aus Seifenkisten und entdeckten waehrend der ersten
Fahrt den Hang hinunter, dass wir die Bremsen vergessen hatten. Damit
kamen wir nach einigen Unfaellen klar.

Wir verliessen morgens das Haus zum Spielen.
Wir blieben den ganzen Tag weg und mussten erst zu Hause sein, wenn
die Strassenlaternen angingen. Niemand wusste, wo wir waren und wir
hatten nicht mal ein Handy dabei!

Wir haben uns geschnitten, brachen Knochen und Zaehne und niemand wurde
deswegen verklagt. Es waren eben Unfaelle. Niemand hatte Schuld ausser
wir selbst. Keiner fragte nach "Aufsichtspflicht". Kannst du dich noch
an "Unfaelle" erinnern? Wir kaempften und schlugen einander manchmal
gruen und blau. Damit mussten wir leben, denn es interessierte die
Erwachsenen nicht.

Wir assen Kekse, Brot mit dick Butter, tranken sehr viel Limo und
wurden trotzdem nicht zu dick.

Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche und niemand starb
an den Folgen oder bekam Herpes.

Wir hatten nicht: Playstation, Nintendo 64, X-Box, Videospiele, 64
Fernsehkanaele, Filme auf Video, Surround Sound, eigene Fernseher,
Computer, Internet-Chat-Rooms.

Wir hatten Freunde.

Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Strasse.
Oder wir marschierten einfach zu deren Heim und klingelten. Manchmal
brauchten wir gar nicht klingeln und gingen einfach hinein. Ohne
Termin und ohne Wissen unserer gegenseitigen Eltern. Keiner brachte
uns und keiner holte uns... Wie war das nur moglich?

Wir dachten uns Spiele aus mit Holzstoecken und Tennisbaellen.
Ausserdem assen wir Wuermer. Und die Prophezeiungen trafen nicht ein: Die
Wuermer lebten nicht in unseren Magen fuer immer weiter und mit den
Stoecken stachen wir nicht besonders viele Augen aus.

Beim Strassenfussball durfte nur mitmachen, wer gut war.
Wer nicht gut war, musste lernen, mit Enttaeuschungen klarzukommen.

Manche Schueler waren nicht so schlau wie andere.
Sie rasselten durch Pruefungen und wiederholten Klassen.
Das fuehrte nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zur Aenderung
der Leistungsbewertung.

Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen.
Das war klar und keiner konnte sich verstecken.
Wenn einer von uns gegen das Gesetz verstossen hat, war klar, dass die
Eltern ihn nicht aus dem Schlamassel mitsamt Anwalt heraushauen. Im
Gegenteil: Sie waren der gleichen Meinung wie die Polizei! So etwas!

Wir lernten auch - Respekt vor Erwachsenen zu haben!
Wir lernten auch - den Mund zu halten bzw. nicht dazwischen zu
quatschen, wenn Erwachsene sprachen!
Wir lernten auch - dass man mit Geld zwar viel kaufen kann, aber dass
man nicht alles haben kann!

Unsere Generation hat eine Fuelle von innovativen Problemloesern und
Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht. Wir hatten Freiheit,
Misserfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit alldem wussten wir
umzugehen.

Und du gehoerst auch dazu.
Herzlichen Glueckwunsch!!!"
0 Punkte
Beantwortet 4, Dez 2003 von Silence (13,540 Punkte)
@ gabi:
das mit den pferden haben wir auch immer gespielt! den ganzen tag sind wir fahrrad gefahren und haben so getan als wären es pferde. wir haben sogar einen stall gebaut und (jetzt kommts) die fahrräder über nacht dort stehen lassen, und keiner hat sie geklaut :eek:
0 Punkte
Beantwortet 4, Dez 2003 von Anonym
Wir sind sogar an der Straße stehen geblieben und haben gewartet, wenn ein Auto kam und sind nicht einfach auf die Straße gegangen und haben uns Zeit gelassen. (Grade in der Mittagspause wider passiert). Wenn der Fahrer dann (zurecht) gehupt hat, haben wir ihm keinen Finger gezeigt.

Komisch, denn als Kind hielt ich mich für unsterblich. Mein Kumpel und ich haben uns mal gekabbelt und er meinte er schlägt mich tot. Habe ihm geantwortet,daß das gar nicht ginge, weil meine Eltern eine Lebensversicherung für mich abgeschlosssen haben und ich deswegen gar nicht sterben könne. Gott, war ich naiv! :lachweg:
0 Punkte
Beantwortet 4, Dez 2003 von Anonym
Noch was passendes:

Fühlst Du Dich alt?
Wenn nicht, dann überleg mal!

Die Kinder, die in diesem Jahr Abitur machen, wurden 1980 geboren !!!
Die meisten davon kennen nur einen Papst. Für sie gibt es außerdem keinen Kanzler vor Helmut Kohl.
Cola gab es für sie immer nur in den unkaputtbaren Plastikflaschen. Der Verschluss war immer aus Kunststoff und nie aus Metall.
Atari ist für die meisten genauso weit weg wie Vinyl-Schallplatten. Sie haben nie einen Plattenspieler besessen.
Sie haben nie das echte Pac Man gespielt.
Twix hat nie Raider geheißen und war auch nie "der Pausensnack". Und was sind eigentlich Treets?
Die Compact Disc wurde vor ihrer Geburt erfunden.
Eine Kugel Eis hat immer eine Mark gekostet.
Sie haben nie einen Fernseher mit nur drei Programmen gesehen - ganz zu schweigen von einem Schwarz-Weiß-Fernseher.
Der Walkmann wurde von Sony vor ihrer Geburt erfunden.
Mit Roller-Skates verbinden die meisten lnline-Skates. Disco-Roller???
Wetten dass... war immer mit Thomas Gottschalk.
Sie haben keine Ahnung, dass Bonanza-Räder mal "in" waren.
Pommes kommen seit jeher aus dem Backofen.
Sie kennen Günther Netzer und Franz Beckenbauer nur als Kommentatoren.
Ihnen ist es egal wer J.R erschossen hat und haben keine Ahnung wer J.R überhaupt ist.
Michael Jackson war immer schon weiß.
Sie wissen nicht, dass Puma-Schuhe mal der letzte Schrei waren und das Top-Modell von Adidas nur 99 Mark gekostet hat.
Sie haben noch nie ein Snickers mit roter Verpackung gesehen.
Sie wissen nicht, dass man Daten auch auf Kassetten speichern kann.
Sie wissen nicht, warum Niki Lauda immer eine Mütze trägt.
Sie wissen nicht, dass Parkuhren früher auch 10 Pfennig Stücke geschluckt haben.
Und jetzt: fühlst Du Dich alt???
0 Punkte
Beantwortet 4, Dez 2003 von Gabi (105,260 Punkte)
Oh Mann!

:D

Ich habe die Sesamstraße noch in Englisch geschaut! Auch die deutschen Untertitel gab´s erst später!

Und dann meine Lieblingsfernsehserien:
Unsere kleine Farm
Das Haus am Eton-Place
Die Waltons
Rauchende Colts
Raumschiff Enterprise
Disco mit Ilja Richter

Kennt die überhaupt noch jemand? :D
0 Punkte
Beantwortet 4, Dez 2003 von Anonym
Klar,

aber unsere kleine Farm fand ich tot langweilig. Ich mußte jede Ferien zu meinen Großeltern in ein kleines Bauernkaff inder Pflaz in der es keine gleichaltrigen Kinder gab und ich so gut wie nichts zur Beschäftigung hatte außer die Bauern rundherum, die ja uralte Männer waren für mich. Da hatte ich immer kleine Farm genug! :evil:
0 Punkte
Beantwortet 6, Dez 2003 von Darkwing (640 Punkte)
Also ich kann Dir nur zustimmen, alles was Du geschrieben hast habe ich auch mit gemacht ( außer Würmer gegessen :x ). Und ich muß sagen das war alles wirklich toll.
Aber ich glaube so etwas geht leider `heute` nicht mehr.
Ich würde ( kann ) meinen Sohn heute nicht mehr alleine auf den Spielplatz lassen. es passieren ständig irgend welche schlimmen Sachen, hier in der Gegend. Das ich sogar schon überlegt habe aus Berlin wegzuziehen. Weil ich denke das den kindern von heute wirklich viel verloren geht, all die Unbeschwertheit die wir `Damals` hatten.

Gut das ich ein Kind mehr bin ( Auch wenn ich mir da manchmal nicht ganz sicher drüber bin ).

Darkwing
0 Punkte
Beantwortet 6, Dez 2003 von Anke! (16,060 Punkte)
Hallo!!

Ich bin zwar nicht mehr so unbedingt in dem obengenannten Raster, da ich zwar nicht nach 1980 geboren wurde, dafür aber direkt davor, also 1979.
Ich kann euch aber sagen, daß ich das alles auch sooo gut kenne!!! Im Winter hieß es immer reinkommen, wenn die Straßenlaternen angehen und im Sommer dann, wenn die Kirchenglockenläuten.

Ich kenne viele in meinem Alter, oder auch ein paar Jahre älter, die kennen alles, was es damals in dem Sommerferien im TV gab. Und ich kann mit Stolz sagen, daß ich die ganzen Serien und so nicht kenne(auch wenn ich sie damals gerne geguckt hätte, denn damals war fernseheh noch soooo toll), weil ich mit meinen Freunden draußen auf der Straße, im Wald, auf Wiesen und Weiden gespielt habe.

Es ist so schade, daß heute alles vorgegeben ist. Die Kinder werden vom Spielzeug dazu verleitet, keine Fantasie mehr zu gebrauchen/entwickeln.
Unsere Puppen hatten damals nicht fertige Häuser, Küchen oder sonst was, man hat sich alles ausgedacht und vorgestellt. Oder mit den Playmobilsachen in freier Natur alles selbst gebaut.

Auch unsere Fahrräder hatten Zügel, und wenn wir im Wald gespielt haben, haben wir uns unsere Pferde einfach vorgestellt. Wir haben unseren imaginären Pferden auch einen Stall gebaut, sogar eine richtige Reitschule!!

Also ich bin froh, daß ich kein Kind in der "vorgegebeben" Zeit war, nicht in der Zeit der Spielkonsolen, Computer und extra vielen Kinderserien von morgens bis abends!

:D hoffe ich durfte das auch als "Kücken" jetzt dazu schreiben :D
0 Punkte
Beantwortet 6, Dez 2003 von Mandy (15,740 Punkte)
Hallo!

Ich bin genau 1980 geboren und gehöre noch zu der Generation, die als Kind draußen gespielt hat. Ich bin in einer Kleinstadt aufgewachsen und wir waren meistens mit unseren Rädern unterwegs.

Die meisten Fernsehserien kenn ich nicht, da ich bis vor 8 Jahren nur 3 Programme hatte. Da kam sowas nicht. Auch jetzt schau ich mir sowas nicht an.

Und der 2. Text trifft eigentlich gar nicht auf mich zu, da es das meiste in der ehemaligen DDR sowieso nicht gab. :D
0 Punkte
Beantwortet 7, Dez 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo,

sehr beeindruckend - Eure Schilderungen! :wink:

Dann gehöre ich hier wohl zum "ganz alten Eisen"! :D

Ich kannte als Kind gar keinen Fernseher. Das erste Programm existierte zwar schon, aber wir bekamen erst später einen Fernseher. Ich habe aber anfangs niemals ferngesehen. Das hat mich überhaupt nicht interessiert.

Irgendwann gab es dann das zweite Programm. Und irgendwann meinten dann doch einige meiner Spielkameraden am frühen Abend, als es doch noch gar nicht dunkel genug zum Heimgehen war, dass sie jetzt nach Hause gehen müssten; denn jetzt kämen die Mainzelmännchen im Fernsehen.

Ich war verblüfft: Mainzelmännchen? Was ist denn das? Und was war so interessant an den Mainzelmännchen, dass man deshalb sein Spiel auf der grünen Wiese oder in den Bretterbuden, die wir uns auf einer alten stillgelegten Ziegelei gebaut hatten, abbrechen musste?! :?

Nööö, ich bin eigentlich froh, dass ich vieles, was heute geschriebene Geschichte ist, mit eigenen Augen gesehen habe.

Aber dies werden sicherlich auch alle nachfolgenden Generationen sagen. Diejenigen, die heute 20 sind, werden, wenn sie selber über 40 sind, die dann 20jährigen mit genauso viel Erstaunen betrachten.

Dennoch frage ich mich manchmal: Wenn man uns in eine Wildnis ohne Strom und Wasser "verfrachtete", wer von uns von den Leuten zwischen 20 und 60 o. a. wäre dann wohl am ehesten in der Lage zu überleben? :?

(Ich hatte vor vielen Jahren mal die Gelegenheit, selber in einer afrikanischen Wildnis ohne Strom und fließendes Wasser, ohne industriell hergestellte Produkte u. a. überleben zu müssen und auch zu KÖNNEN.)

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 8, Dez 2003 von Alex (3,160 Punkte)
Hallo,

ich (1970 geboren) finde mich in fast allen Schilderungen wieder!

Auch ich war den ganzen Tag unterwegs, auf der Straße Federball spielen, in Bächen Staudämme bauen (so mancher Bieber wäre blaß geworden vor Neid!), auf Bäume klettern (zum Kirschen klauen), Schneeballschlachten, Schlittenfahren usw.
Gummi-Twist und Seilspingen war unsere Lieblingsbeschäftigung!

Selbst die ganzen Serien kenne ich, die kleine Farm und Dallas schaue ich mir heute wieder an, da sie ja zur Zeit wiederholt werden.

Als ich noch kleiner war und mich hauptsächlich für Zeichentrick interessiet habe waren es: Heidi und die Schlümpfe. (Neben der Sesamstrasse, der Muppet-Show und der Sendung mit der Maus).Wenn ich heute mal mit meinem Sohn fernsehe ist es Pokèmon und Yu-Gi-Oh und ich kann nicht verstehen, was Kinder so toll daran finden.

Heute muß man seine Kinder "zwingen" einem Sportverein beizutreten, damit sie wenigsten 2mal die Woche Bewegung kriegen!
Bei uns war das freiwillig, wenn man halt unbedingt wollte, ok! Aber als Pflichtübung?! Völlig unnötig, wir hatten sowieso den ganzen Tag Bewegung uns mußte man eher mal bremsen.

Naja, ich hör jetzt mal auf, ich komm mir ja schon vor wie meine Oma :"Früher war alles besser!"
0 Punkte
Beantwortet 10, Dez 2003 von Sony (12,580 Punkte)
Hallo Leute,

He Stefan ich fand dein Eileitung echt toll, normal sollte man die ausdrucken..

Ich bin 1971 geboren... Bei uns durfte nur TV am wochenende geschaut
werden und dann auch nur einen Film oder so... Ausser in
den Ferien, da gabs um 16Uhr auf Hessen3 immer einen Urlaubsfilm
denn durft ich dann machmal sehn..
Ansonsten gabs ja auch traussen viel mehr zu tun.. ich kann mich noch
erinnern als ich mein ersten Rollschuhe bekommen habe, die
waren von meiner Schwester welche gerade ihre Lehre als Koch
angefangen hatte und ihrer Kleinen Schwester was besonderes
zu Weihnachten schenken wollte... ich sag euch das war gelungen
meine Eltern haetten nie das Geld gehabt um mir sowas zu kaufen...
Blau waren die mit Roten treifen und ich hatten danach
staendig aufgeschlagene Knie, machmal konnten sie garnicht so schnell
Heilen wie ich sie wieder Kaput geschlagen hatte...

Mensch Leute waren das Zeiten.....
Als Mutprobe Katzenfutter essen und vom ersten stock springen..
zu dritt auf einem alten Rad durch die Stadt gesausst....
Obwohl heute sind die Zeiten auch nicht schlecht, man muss sich eben
seine Freuden erhalten... Katzenfutter essen ich keines mehr aber
ich fahre immer noch Rollschuhe und probiere alles aus, wenns mal
ne schramme gibt und alle ueber mich lachen dann lache ich eben mit.
Mann ist eben immer nur so alt wie man sich fuehlt. :lol: :lol:
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
4 Antworten 509 Aufrufe
Gefragt 21, Dez 2007 in Allgemeines Vogelforum von mel_kuki (16,800 Punkte)
0 Punkte
5 Antworten 881 Aufrufe
Gefragt 5, Feb 2006 in Pferde von Anonym
0 Punkte
7 Antworten 963 Aufrufe
Gefragt 29, Aug 2005 in Katzen von Anonym
0 Punkte
5 Antworten 91 Aufrufe
Gefragt 24, Mär 2005 in Forum-Café von Karlchen (27,800 Punkte)
0 Punkte
11 Antworten 145 Aufrufe
Gefragt 21, Jan 2005 in Forum-Café von Karlchen (27,800 Punkte)
...