Hennen liegen auf dem Bauch - aber ohne Krankheitsanzeichen?

0 Punkte
144 Aufrufe
Gefragt 1, Nov 2003 in Andere Sittiche von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Welli-Fans,

3 meiner 5 Hennen legen sich regelmäßig ca. 1 Stunde lang täglich auf den Bauch und bleiben dort oben auf dem Volierengitter die ganze Zeit lang bewegungslos liegen.

Keine von ihnen ist verletzt; Eier legen sie auch nicht (Gott sei Dank!); und ansonsten verhalten sie sich ganz normal.

Was könnte denn der Grund dafür sein, dass diese Hennen sich so verhalten? (Meine Hähne legen sich nicht auf den Bauch - lediglich ein einziger der Hähne machte das kurzzeitig mal, als er sich einen Fuß verletzt hatte, aber jetzt auch nicht mehr.) :?

Viele Grüße
Brigitte :) :)

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

13 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 1, Nov 2003 von Patti+5 (28,240 Punkte)
Hallo Brigitte

also ich schätz einfach mal, dass eine Henne mit der Marotte angefangen hat und sich das die andern abgeschaut haben. Solange sie sich nicht auf dem Boden auf den Bauch legen, würd ich mir da keine Sorgen machen.
0 Punkte
Beantwortet 1, Nov 2003 von siska (10,120 Punkte)
Hallo Brigitte,

ich kenne das auch, bei mir ist es eine Henne und ein Hahn die das machen, da ich anfänglich sehr verunsichert war hab ich mal meine TA gefragt ob ihre Geier das auch machen und siehe da, die auch.
Mitleiweile habe ich sogar ein kleines Brett im Käfig angebracht damit sie sich mal "lang" machen können :D
Warum die Geier das tun weiß man nicht so genau, vieleicht um die Füße und Fußgelenke mal zu entlasten. Unsere Bibo legt sogar manchmal den Kopf auf einen Ast und döst dann für Minuten
Mach dir keine sorgen solange keine Krankheitssyntome auftreten ist es einfach eine "Macke" des Geiers.
0 Punkte
Beantwortet 1, Nov 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo,

das finde ich ja erstaunlich, dass so viele gesunde Wellis diese Angewohnheit haben! Da bin ich ja beruhigt, wenn so viele andere Wellis das auch machen.

Die Nachahmung spielt sicherlich, wie Patti sagte, auch eine Rolle: Anfangs war es ja nur eine meiner Hennen, die diese Marotte hatte. Die anderen haben es ihr dann wohl nachgemacht.

Flache Bretter in Käfig oder Voliere anzubringen, finde ich eine gute Idee!

Muss mal schauen, wie ich da hinkriege, und wie man solche Bretter befestigen kann.

Siska, wie hast Du Dein Brett im Käfig befestigt? :?

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 1, Nov 2003 von melfrosch (8,220 Punkte)
Hallo Brigitte,

die Züchterin, von der wir Tschaikowsky (s. Avatar) haben, erzählte uns, sie hätte mal einen Welli gehabt, der sich auf den Rücken gelegt habe. Zuerst hat sie da natürlich einen ordentlichen Schrecken bekommen! Ein paar andere Wellis haben das ganze dann vereinzelt nachgemacht, aber irgendwann haben sich das alle wieder abgewöhnt. Lustige Vorstellung.. :D

PS: Ich übernehme keine Garantie für die Glaubhaftigkeit dieser Züchterin! (Aber warum sollte sie uns andererseits sowas erzählen?)
0 Punkte
Beantwortet 1, Nov 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Melanie,

ich halte es für durchaus möglich, dass sich Wellis in seltenen Fällen auch auf den Rücken legen.

In meinem Schwarm haben das bislang aber nur einmal 2 Hähne nach einer Rauferei nicht so ganz freiwillig getan:

Die 2 Hähne saßen zunächst auf einem Ast und stritten sich eine Weile herum. Schließlich plumpsten dabei dann beide auf den Volierenboden. Dort lagen sie dann kurzzeitig auf dem Rücken - ineinander verkeilt - und stritten dort weiter.

Irgendwann haben die beiden Streithähne dann aber selber "herausgefunden", dass diese Position für Wellis nicht so günstig ist. (In der Natur würden sie in dieser Position eine leichte Beute sein.) Also haben sie sich dann ganz freiwillig wieder aus ihrer "Verkeilung" gelöst.

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 1, Nov 2003 von Fly (920 Punkte)
Hallo Brigitte!

Ich habe solche Brettchen auch, bei mir werden sie allerdings nicht so wirklich angenommen... Ab und an hockt mal einer drauf. :)

Gekauft habe ich sie bei Futterkonzept, da ist auch direkt eine Befestigung mit dabei.
War nicht teuer, ist Handarbeit - kann ich wärmstens empfehlen!

:wink:
Silvia
0 Punkte
Beantwortet 1, Nov 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Silvia,

danke für den Tipp! Ich schaue sie mir mal an. (Zum Selberbasteln bin ich auch etwas zu faul, wenn man so etwas auch kaufen kann! :D )

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 1, Nov 2003 von siska (10,120 Punkte)
Hallo,

ich habe einfach ein unlackiertes Brettchen genommen und eine Schraube durchgedreht darauf kommt von innen eine große Unterlegscheibe duch die Gitter stecken von außen auch eine Unterlegscheibe, darauf dann eine Flügelschraube.

Wenn ich dazu komme mache ich nachher ein Bild dann sieht man es glaube ich besser.
0 Punkte
Beantwortet 1, Nov 2003 von siska (10,120 Punkte)
Hallo,

hab das Bild mal raus gesucht.

[ img ]

Drolli hat sich gerade nieder gelassen aber Gonzo ist schon auf dem Weg :)
0 Punkte
Beantwortet 1, Nov 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Siska,

danke für das anschauliche Foto!

Wenn ich so etwas aber bei uns in der Voliere anbringe, muss ich für unsere 13 Geier wohl besser gleich wenigstens 3 oder 4 Bretter davon anbringen! Sonst gibt es eine riesengroße Klopperei darum! :D

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 2, Nov 2003 von Schlundi (7,760 Punkte)
Hallo!

Ich habe auch verschiedene Brettchen und die werden auch rege genutzt.
Die Brettchen entlasten die Füßchen, was auch bei älteren Vögeln wichtig ist.

Meine Vögel machen meist ihren Mittagsschlaf auf diesen Brettchen.
ich habe welche aus Holz und welche aus Kork.

EInfach zwei Schrauben rein und mit Beilagscheiben am Gitter befestigen.

Bei mir schlafen übrigen eine Wellihenne und auch ein Wellihahn auf dem Bauch auf diesen Brettchen. ;) :D
0 Punkte
Beantwortet 2, Nov 2003 von Martin (1,380 Punkte)
Meine Lily legt sich morgends liebend gerne in den Futternapf :vögelfüttern:
0 Punkte
Beantwortet 2, Nov 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Im Futternapf liegen! Das machen meine Wellis zudem auch noch! (- sowohl die Hennen als auch die Hähne -)

Ist ja auch klar: Wenn man einmal an der Futterquelle sitzt, darf man die auch nicht so schnell aufgeben! :D

Viele Grüße
Brigitte :) :)
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
4 Antworten 144 Aufrufe
0 Punkte
10 Antworten 428 Aufrufe
0 Punkte
9 Antworten 395 Aufrufe
Gefragt 29, Dez 2003 in Andere Sittiche von rodmg (240 Punkte)
0 Punkte
2 Antworten 340 Aufrufe
0 Punkte
2 Antworten 279 Aufrufe
Gefragt 20, Jun 2005 in Andere Sittiche von Stivi (120 Punkte)
...