Schon alles ausprobiert !!!

0 Punkte
709 Aufrufe
Gefragt 8, Mär 2006 in Katzen von Anonym
[align=center]Ich habe ein großes Problem mit einer meiner Katzen und brauche dazu dringend Rat. Vorweg möchte ich sagen das zu dem Problem Urinieren schon etliche Post`s geschrieben wurden und ich mir diese durchgelesen habe. Und das was da beschrieben ist keine Wirkung zeigt. Aber nun zu meinem Problem.

Ich habe Zwei Katzen. Eine Main Coon (10 monate)
und eine Norwegische Waldkatze knapp 2 Jahre.

Die Norwegische hatte ich zuerst und wusste als ich sie bekam das sie nicht stubenrein war. Ich dachte das hört auf wenn ich sie Sterilisieren lasse. aber dem war leider nicht so.
Ich bin dann mit Ihr zum Tierarzt gefahren und der sagte das sie medizinisch gesehen gesund sei. Er hat mir geraten erstmal ein Zweites Katzenklo aufzustellen und zwar an die Stelle an die sie immer Uriniert. Das ging zwei Tage gut und dann hat sie sich einen neuen Platz gesucht. Meine Freundin meinte das ihr vieleicht langweilig sei, da wir den ganzen Tag arbeiten. Also hab ich mich breitschlagen lassen und wir haben uns die Zweite Katze gekauft. Nach einiger Zeit haben sich die Revierkämpfe gelegt und die beiden spielen hervorragend, aber das problem mit dem Urinieren hat sich nicht gelegt. Die Katzentoiletten reinige ich jeden Tag und genügend Streu ist auch drin. Die Katzen haben beide den Himmel auf Erden bei uns wir haben selber einen Riesengroßen Kratzbaum gebaut wo sie spielen und toben können. Der Tierarzt hat mir auch einen Pheromonzerstäuber mitgegeben den man in die Steckdose macht. Der soll die Katze ruhig machen und dann sollte sie nicht mehr an bestimmte stellen Urinieren. Aber wie schon gesagt das hat auch nichts geholfen. Mich ärgert das mittlerweile so sehr das ich manchmal meine Katze sehr laut ausschimpfe, da ich keine Lösung mehr habe. Ich wollte sie schon oft in ein Tierheim bringen, aber bis jetzt hat mich meine Freundin davon abgehalten. Ich hoffe jetzt hier drin eine Lösung zu finden. Ich weis das es auch Tierpsychologen gibt, aber ich seh nicht ein so viel geld dafür auszugeben. Ihr könnt mir auch gern eine Email schreiben.
danke lucky66[/align]

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

16 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 8, Mär 2006 von Anonym
Ja das kenne ich.
Nur meine hat immer in badezimmer auf dem teppig gemacht.
Sie mochte das einstreu nicht. Meine nimmt nur zwei arten von Streu. Einmal dieses Cristal streu aber nur die runden kugeln/perlen., und das von dehner. Vieleicht mag deine das einstreu nicht.
Seit dem ich das rausgefunden habe macht sie auch in den K-WC. Und ich habe auch 3 K-WC da ich 2 katzen habe. Eines benutzen die zum Pinkeln und eines fürs große geschäft. Ich habe immer gedacht das jeder ein eigenes brauch aber die benutzen es beide gleich. genauso wie beide aus einen napf fressen. Habe deshalb ein großen kaufen müssen.
0 Punkte
Beantwortet 8, Mär 2006 von Anonym
Katzenstreu habe ich schon so oft gewechselt und es bleibt aber dabei. Es ist auch nicht so das die Katze immer irgendwo hin Uriniert . Sie geht auch öfters auf die Toilette, aber wenn es sie rafft, dann geht sie zu Ihren stellen . oder es liegt gerade etwas auf dem Fusboden.
0 Punkte
Beantwortet 9, Mär 2006 von Anonym
Warum nicht eine Tierpsychologin bitten? Sooo teuer ist das wirklich nicht. Die kommen zu Dir in die Wohnung, sehen sich alles an und bemerken meistens auf den ersten Blick, woran es hapert. Mach es bitte, auch im Interesse der Katze!

Schimpfen, zwar nachvollziehbar, aber völlig sinnlos und nicht wirksam. Die Katze KANN NICHTS DAFÜR! Im Gegenteil, Du solltest sie loben und belohnen, wenn sie das Kaklo benutzt ... und zwar unmittelbar danach, damit sie es mit ihrem Klogang in Verbindung bringt. DU musst sie austricksen!

HAst Du auch einmal die Katzenkloform gewechselt? Kann die Katzen sich bequem umdrehen in dem Kaklo und hat sie dort vor allem auch Ruhe? Ich kenne Katzen, die hassen es, im Flur stehende Kaklos zu benutzen ... Oder mal ein Kaklo mit oder ohne Haube ausprobieren, auch mal ein Kaklo nur mit alten Lappen auslegen ...
0 Punkte
Beantwortet 9, Mär 2006 von Anonym
[align=center]@Viktoria danke für deine Antwort.
Ich habe schon mehrere verschiedene Katzenklos Probiert und auch an verschieden Orten. Ich habe leider nur die Möglichkeit die KaKlos in den Flur zu stellen. Ohne haube habe ich auch schon ausprobiert. Leider ohne Erfolg. Loben ist zwar gut gesagt aber schlecht realisierbar da wir beide Tagsüber Auf arbeit sind. Und wenn wir abends zuhause sind können wir ja auch nicht immer aufpassen wenn sie auf das Katzenklo geht. Natürlich loben wir Sie auch wenn sie auf das Katzenklo geht. Das mit dem Lappen probier ich mal aus, aber die Katzen benutzen beide Toiletten zusammen, so wie es ihnen gerade passt. Wenn du dich so gut auskennst kannst du mir sicher nen guten Psychologen in der nähe von Dresden empfehlen. bzw. was kostet soetwas?

Eines versteh ich aber nicht ganz. Wenn ich sie nach dem klogang lobe kann sie das damit in verbindung bringen.
aber:
wenn sie irgendwoo hin uriniert und ich sie ausschimpfe, kann sie das damit nicht in verbindung bringen.
Das erste ist psychologie und das zweite auch. warum bringt sie das schimpfen mit dem in die ecken urinieren nicht in verbindung!

ich kann mich ja schlecht in dem moment wo ich sie erwische drüber freuen, oder neutral reagieren,!

auch wenn du mir gute ratschläge gibst das ich nicht schimpfen soll. versetz dich mal bitte in meine gefühlslage wenn du seit über einem jahr nach allem möglichen probieren das problem nicht gelöst bekommst.[/align]
0 Punkte
Beantwortet 9, Mär 2006 von Anonym
Doch, Du kannst neutral reagieren, machmal muss man es sogar. Es gibt Katzen, die sind unsauber, weil sie dadurch mehr Aufmerksamkeit erreichen wollen - das kommt leider immer wieder vor.

Nur, bei Deiner Katze muss der Grund - wenn es der o.a. nicht sein kann - ganz woanders liegen, und das kann nur jemand erkennen oder behandeln, der sie neutral beobachtet, und das nicht 5 Minuten, sondern schon 1 oder 2 Stunden.

Das Feliway bringt nur etwas, wenn Du es in sämtlichen Räumen anbringst.

Du schreibst, Du hast die Katze bereits als unsaubere bekommen!? Wissen die Vorbesitzer denn, woher sie kommt, ob sie vielleicht als Kitten irgendwelche negativen Erlebnisse hatte, die sie mit einem Kaklo in Verbindung bringt?

Die Stellen, die als Ersatzklo benutzt worden sind, womit reinigst Du die? Bitte keinen Essig oder Alkohol nehmen, auch kein Parfum oder stark riechende Sachen. Eine milde Schmierseifenlauge, BIODOR oder NODOR nehmen.

Haben die Katzen genügend Spielzeug, mit Baldrian- oder Catnip ... ? Die Katzen sind sehr jung und müssen sich beschäftigen, wenn Ihr nicht da seid. Du schreibst, sie hätten den Himmel auf Erden - aus Deiner Sicht - auch aus Katzensicht? Wie geht Ihr mit den Katzen um? Schmusestunden nach Willen der Katze oder nach Eurem Willen? Suchen sie Eure Nähe?

Daß die Kaklo im Flur stehen ... naja, den verbinden die Katzen ja mit permanenter Unruhe - wirklich sehr ungünstig!

Jetz ein paar Fragen, die Dir vermutlich eine Katzenpsychologin auch stellen würde:

Maunzt sie , bevor sie in die Ecken bzw.in das Kaklo macht?
Hat der Tierarzt ihre Blase bzw. den Urin (PH-Wert) genauestens untersucht? Chron. Blasenentzündung?
Ist die Katze sterilisiert oder kastriert?
Bürstest Du sie regelmäßig?
Ist ihr Fell irgendwo verfilzt?
Putzt sie sich vermehrt an den Genitalien?
Rutscht sie auf dem Po den Boden entlang, nachdem sie ihr Geschäft gemacht hat?
Sind es reine Wohnungskatzen?
Habt Ihr - wenn ja - einen Balkon?
Sind die Fensterbänke frei, so daß die Katzen darauf springen können, um heraus zu sehen?
Wo schlafen sie nachts?
Putzen sich die Katzen gegenseitig?
Ist SIE die Dominante?
Habt Ihr viel Besuch oder laute Geräusche im Treppenhaus?

Stell ihr mal am Wochenende irgendwo, meinetwegen auch in den Flur, einen flachen Pappkarton in der Größe eines Kaklos hin. Den legst Du erst mit Klarsichtfolie aus, dann mit 2 oder 3 Lagen Zeitungspapier und darauf ein paar alte Lappen.

Ich vermute ganz stark, daß die Katze trotz der Aussage des Tierarztes ein gesundheitliches Problem hat bzw. immer schon hatte.

Eine Tierpsychologin kann ich Dir leider nicht nennen - da musst Du mal selbst tätig werden. Suche Dir eine Tierheilpraktikerin, die auch TTouch beherrscht und sich mit der Psyche von Katzen auskennt, die Bachblütenmischungen macht (ohne Alkohol!). So eine wird sicherlich auch in Dresden zu finden sein!

Google mal bitte nach Tierheilpraktikern bzw. -psychologen in Deiner Gegend, da findest Du dann auch Preise für einen Hausbesuch.
0 Punkte
Beantwortet 10, Mär 2006 von Anonym
Nein der Vorbesitzer weis das leider auch nicht. Bei dem war sie eben so unsauber, und deswegen hab ich sie ja genommen, da ich gedacht hab das es nach der sterilisation weg geht. Die stellen wie sie hingemacht hat reinige ich wenn sie da sind wo fliesen sind mit wasser und einem lappen. auf den anderen sachen macht das schon mehr mühe. meine essecke in der küche kann ich auf den müll schaffen. sie hat immer darunter uriniert und wenn man das nicht gleich mitbekommt zieht das in das holz und es quillt auf. jetzt ist die essecke schon so sehr verzogen und riecht extrem nach urin das ich sie wegschmeißen muss.

Die katzen haben nach meiner sicht genügend spielzeug mehrere sachen die auf dem boden liegen oder auch mit am kratzbaum befestigt sind. Catnip habe ich nicht an alle spielsachen gemacht nur an einige. Da es reine Hauskatzen sind kaufen wir ab und zu mal zwei mäuse mit den können sie dann spielen und dann fressen sie die Mäuse auch. Auf den Balkon können sie auch. Da sind sie an der frischen luft.

Also schmusen wollen die Katzen unbedingt wenn wir morgens aufstehen und wenn wir abends heimkommen. und am wochenende wie es ihnen gerade passt.

Sorry ich habe keine andere möglichkeit die Klos zu stellen.
Ins schlafzimmer dürfen sie nicht. Das Bad ist zu klein. Und in die Küche und ins Wohnzimmer möchte ich die Toiletten nicht stellen . Da bleibt nur der Flur übrig.

Jetzt zu deinen Fragen.
Nein sie mauzt nicht wenn sie die Toilette benutzt.
Ja er hat es untersucht. Ph wert ist I.O. und sonst ist auch nichts festzustellen.
Die Katze ist sterilisiert.
Da es eine Norwegische Waldkatze ist muss ich sie regelmäsig bürsten, dass mag sie auch ganz besonders.
Sie putzt sich ganz normal und an den genitalien auch. also nicht übermäsig viel.
Sie ist ein einziges mal auf dem po langgerutscht , aber da hatte sich nur was im fell verklebt, sonst habe ich sie noch nicht dabei gesehen.
Ja es sind reine Wohnungskatzen
Balkon habe ich auch.
Es ist auf fast allen fensterbänken so viel platz das beide genügend platz haben um sich darauf zu setzen.
Die eine schläft immer ganz oben auf dem kratzbaum und die die uriniert die schläft auf dem sofa in ihrem katzenkörbchen, meistens jedenfals
nein sie putzen sich nicht gegenseitig.
Ja sie versucht die dominante zu sein, sie war ja auch als erstes da und man merkt schon das sie zeigt wer der chef im haus ist.
nein in unserem haus ist nicht viel lärm, unter uns ist zwar ein hund aber der ist ganz ruhig.

Was ha´t das mit dem karton auf sich den ich mit dem zeitungspapier hinstellen soll.

Ich wünsche ein schönes wochenende und bedanke mich erstmal für die hilfe, ich melde mich am montag wieder. bye
0 Punkte
Beantwortet 10, Mär 2006 von Anonym
Der Pappkarton ist eigentlich nur mal als Test gedacht, ob sie ihn dauerhaft als Kaklo akzeptieren würde ... man muss halt alles mal antesten. Die Lappen: Unsaubere Katzen verbinden oft die Einstreu - also das normale Kaklo - mit Schmezen, die sie beim Urinieren haben, wodurch auch immer ausgelöst. Bietet man ihnen nun etwas total anderes an, vergessen sie die drohenden Schmerzen.

Noch zum Spielzeug: Das Spielzeug immer mal wieder wegräumen und neues anbieten und später austauschen. Catnip verliert sehr schnell seinen Duft. Ich habe immer Catnip hier in einem Glas, da stopfe ich dann "ausrangiertes" Spielzeug hinein, so daß sie nach ein paar Tagen wieder wie neu duften. Genauso habe ich ein Glas mit Baldriantee ... Manche Katzen fahren entweder auf Catnip oder auf Baldrian ab ...

Zu den lebenden Mäusen, die Du da anbietest, möchte ich mich nicht weiter äußern ... aber denke bitte auch daran, bei Deinen Katzen regelmäßig entweder Kotproben untersuchen zu lassen auf Wurmbefall oder alle 3 Monate eine Wurmkur - entweder als Spot-on oder als Tablette, z.B. Milbemax - zu machen. Das ist auch bei reinen Wohnugnskatzen notwendig! Regelmäßig!

Wenn die Essecke wirklich sehr nach Katzenurin riecht, wird dadruch natürlich die Katzen immer wieder an "ihre" Stelle erinnert - das ist und bleibt ihr Ersatzklo, und das kann man ihr noch nicht einmal übelnehmen, denn DAS ist Katzenart! Die Ecke muss quasi entkernt werden!

Ansonsten empfehle ich wirklich, eine Bachblütentherapie zu versuchen mit Hilfe einer Katzenpsychologin.

Ich wünsche Dir auch ein schönes, möglichst "sauberes" Wochenende ..
0 Punkte
Beantwortet 11, Mär 2006 von Anonym
alles klar ich dankedir erstmal. Ich werde das ausprobieren was du mir empfohlen hast und dich hier auf dem laufenden halten. zuerst fliegt jetzt mal die essecke raus. dann stell ich mal den pappkarton auf und probier das mal mit dem baldrian. Und mit den Mäusen, naja sie fahren halt voll darauf ab, und es macht ihnen einen riesen spaß, besonders der kleinen. Aber danke für den tip mit der wurmkur. In der stube hat sie ja auch ab und zu in die ecke und in den Blumenkübel uriniert. soll ich mal den teppich profesionell reinigen lassen und bei dem blumenkübel die erde mal wechseln? sicher ja oder?. bis später danke lucky
0 Punkte
Beantwortet 12, Mär 2006 von Anonym
Hallo Lucky,

ist die Katze wirklich nur sterilisiert? Das hieße, dass die Eierstöcke noch im Bauch sind und nur der Eileiter durchtrennt wurde. Eigentlich kastriert man auch Katzen, indem man ihnen die Eierstöcke entfernt. Damit sind die Gewebe aus dem Körper heraus, die die weiblichen Sexualhormone produzieren. Erst dann nimmt man der Katze das Sexualverhalten - und damit auch ein eventuelles Markieren.

Im Grunde musst Du wirklich alles so reinigen, dass auch für die Katzen der Geruch vom Urin nicht mehr wahrnehmbar ist. Solange sie das noch riechen, werden sie immer wieder Anreiz finden, außerhalb des KaKlos zu urinieren. Der Teppich muss nicht mal professionell gereinigt werden, Viktoria hat Dir ja schon Nodor empfohlen. Das neutralisiert den Geruch besser als manches scharfe Mittel vom Profi. Die Erde im Blumenkübel würde ich auch wechseln lassen.
0 Punkte
Beantwortet 12, Mär 2006 von Anonym
Hallo Tinitinnell,

danke für deine Antwort. Ich hab mich eben noch mal vergewissert, aber auf der rechnung steht nur sterilisation drauf. Du meinst es könnte evtl noch besser werden wenn ich sie Kastrieren lasse?? Der eingriff würde ca so viel kosten wie eine sterilisation?? oder? Einen Tierheilpraktiker wegen der Bachblüten hab ich schon gefunden. Das ist sogar eine Freundin meiner Freundin. Ihr spezialgebiet sind zwar Pferde aber das dürfte ja kein Problem sein. Ich Probier erstmal alles aus und halte euch auf dem laufenden. DANKE
0 Punkte
Beantwortet 13, Mär 2006 von Anonym
düfen die beiden raus oder sind es stuben katzen? meiner hat das auch gemacht, bis wir umgezogen sind und er raus durfte... dann gar nicht mehr. doch neuerdings fängt er wieder damit an... keine ahnung. habe auch schon alles probiert. ich glaube man muss sie so nehmen und lieben wie sie sind...
0 Punkte
Beantwortet 14, Mär 2006 von Anonym
sie darf auf den balkon. ich werde das ganz und gar nicht so hinnehmen. in meiner wohnung riecht es nach katzenurin und das will ich nicht.
0 Punkte
Beantwortet 24, Mär 2006 von Anonym
Also habe schon die essecke entfernt, die Pflanzen alle neu eingetopft und den boden gereinigt mit diesem Nodor. bis jetzt geht alles gut! hoffe das es so bleibt!!

abbei noch mal 2 bilder von meinen Miezen.
die dunkle ist Sari, die die immer Wild uriniert hat und die Rötliche ist Briana von der Ellernaue
0 Punkte
Beantwortet 25, Mär 2006 von Anonym
Wunderschöne Tiere!!

Wiederhole das mit dem Nodor immer mal wieder, auch wenn nichts passiert ist!

Weiterhin viel, viel Glück!
0 Punkte
Beantwortet 25, Mär 2006 von Anonym
Hi,

die sind ja süß!!

War sie bis jetzt brav??

Ich drück dir die Daumen :)) !!

Moni
0 Punkte
Beantwortet 26, Mär 2006 von Anonym
Hallo,

bildschön die beiden... :))

Also, wenn da wirklich nur von Sterilisation die Rede ist, würde ich erst mal den Tierarzt zur Rede stellen. Denn die Sterilisation ist heutzutage alles andere als das, was man standardmäßig macht. Gang und Gebe ist die Kastration, auch bei der Kätzin, und darüber hätte der Tierarzt Dich eigentlich aufklären müssen.

Ja - um Deine Frage zu beantworten - ich würde die Katze komplett kastrieren lassen. Auch wenn im Moment alles ruhig ist. Eine sterilisierte Katze hat eben noch Sexualverhalten und markiert daher eben auch bisweilen.
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
1 Antwort 149 Aufrufe
0 Punkte
7 Antworten 931 Aufrufe
0 Punkte
6 Antworten 160 Aufrufe
Gefragt 12, Jun 2003 in Katzen von Meike (43,440 Punkte)
0 Punkte
6 Antworten 269 Aufrufe
0 Punkte
5 Antworten 1,108 Aufrufe
Gefragt 23, Jun 2008 in Katzen von Anonym
...