eifersüchtiger Zwergara???

0 Punkte
1,203 Aufrufe
Gefragt 8, Mär 2006 in Großpapageien, Aras, Kakadus von Anonym
Hallo,

ich habe ein großes Problem mit meinem Zwergara, der auf den Namen Lori hört.

Lori, 3 Jahre alt, lebt nun seit einem halben Jahr bei meinem Freund und mir. Da ich im Januar aufgrund von Prüfungen keine Zeit für Lori hatte, kümmerte sich mein Freund allein um ihn und verbrachte viel Zeit mit ihm. Seitdem meine Prüfungen vorüber sind und ich wieder Zeit für ihn habe, beisst er mich bei jeder Gelegenheit, die sich nur bietet. Ich vermuste, dass Lori sich einfach mehr an meinen Freund gewöhnt hat und nun eifersüchtig ist. Aber was kann man gegen sein Beißen unternehmen? Ist es notwendig einen zweiten Zwergara zu holen oder gibt es eine Möglichkeit, ihm das Beißen abzutrainieren?

Es wäre nett, wenn mir jemand Tipps und Tricks geben könnte.

Vielen Dank.

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 8, Mär 2006 von Anonym
also ich kann dir sagen warum er das macht....
also ich kenne einen Papageinzüchter und er hat mir mal von so einem Fall erzählt....
also er hat gesagt das machen meistens Hähne dein Lori hat deinen Freund als Partner anekannt und Lori will ihn jetzt verteidigen so ist das in der natur ich glaube mich daran zu erinnern das er als Rat gegebn hat es mit einem Zweitvogel zu probieren damit dein Lori ihn als Partner ansieht und nicht déinen Freund!
0 Punkte
Beantwortet 9, Mär 2006 von Anonym
soetwas haben wir auch vermutet, da wir Lori aber erst seit einem halben Jahr haben, kennen wir uns noch nicht so perfekt aus.

Kannst du evtl. Züchter empfehlen oder gute Links? Ein Zweitvogel ist wahrscheinlich wirklich die beste Lösung.

Vielen Dank
0 Punkte
Beantwortet 9, Mär 2006 von Anonym
Hi,

ein Zweitvogel wäre sowieso zu empfehlen, da Zwergaras wie alle Papageienvögel sozial lebende Tiere sind.

Bei der Vergesellschaftung müsst ihr aber sehr vorsichtig vorgehen, das ist bei grösseren Papageien nicht so einfach wie bei Wellen-oder Nymphensittichen.

Züchter kenne ich leider nicht, vielleicht könnte ein Zoofachgeschäft dir einen Tip geben.



Probleme, wie du sie beschreibst, entstehen bei der Haltung von zwei Vögeln gar nicht erst und Lori wird sich sicherlich noch umorientieren, wenn erst ein Partner für ihn da ist. :)
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
4 Antworten 904 Aufrufe
0 Punkte
3 Antworten 1,327 Aufrufe
Gefragt 29, Mai 2005 in Großpapageien, Aras, Kakadus von Karlchen (27,800 Punkte)
0 Punkte
4 Antworten 1,233 Aufrufe
Gefragt 22, Dez 2004 in Großpapageien, Aras, Kakadus von Monja (180 Punkte)
0 Punkte
2 Antworten 2,274 Aufrufe
Gefragt 8, Mai 2004 in Großpapageien, Aras, Kakadus von Michi (160 Punkte)
0 Punkte
0 Antworten 548 Aufrufe
...