Katze pisst überall hin

0 Punkte
372 Aufrufe
Gefragt 23, Jan 2006 in Katzen von Anonym
Hallo zusammen!
Ich habe 2 Katzen eimal männlich u. einmal weiblich. Beide sind ca. 1 Jahr alt. Der Kater ist kastriert und stubenrein. Die Kätzin hat immer öfter die Angewohnheit dass sie überall hinpisst. Bevorzugt sind die Betten und alles was am Boden liegt wie z.B. im Bad ein Handtuch. Wir haben die Katzen mit ca.8 Wochen bekommen. Damals haben wir Sie immer gleich in Ihren Urin getaucht wenn sie wohin gepisst haben. Nach ein paar Tagen lief alles bestens mit dem Katzenklo. Jetzt fängt das alles wieder von vorne an. Woran kann das liegen und was kann ich machen um Sie stubenrein zu bekommen.

MfG
Christian

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

5 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 23, Jan 2006 von Anonym
Hallo Christian!

Der Kater ist kastriert, die Katze doch hoffentlich auch, oder!?

Als erste Massnahme solltest Du mit der Katze zum Tierarzt gehen, um eine Blasenentzündung ausschließen zu können - was ich fast vermute. Lies Dich mal bitte durch die Threads, da werden die Gründe für Unsauberkeit aufgeführt und auch Vorschläge gemacht, diese Unsauberkeit in den Griff zu bekommen, wie z.B.:

Zweites oder sogar drittes Katzenklo, zu wenig Einstreu oder Feststellung nach Gründen eines evtl. Protests usw. usw.

Daß Du die Katzen derart massregelst, wie Du schreibst Damals haben wir Sie immer gleich in Ihren Urin getaucht wenn sie wohin gepisst haben - finde ich einfach unmöglich. Ich kann wirklich nur den Kopf schütteln! Kauf Dir mal ein Buch über artgerechte Katzenhaltung!

Im Übrigen finde ich persönlich Deine Ausdrucksweise mehr als daneben - man kann eine Unsauberkeit auch anders schildern!
0 Punkte
Beantwortet 23, Jan 2006 von Anonym
Denke wenn die Katze nicht Kastriert ist könnte es sein das sie Markiert.
War bei mir auch so, hatte meine Katzen noch nicht Kastirert und immer wenn sie Rollig waren haben sie in der Wohnung markiert, nach dem Kastrieren war die vorbei.
Die Katze in den Urin oder Kot zu drücken ist absolut Mies, du würdest doch deinem Baby nicht auch das Gesicht in Fekalien drücken wenn es mal irgendwo hinmacht, Katzen sind auch wie Babys und brauchen etwas verständniss.
0 Punkte
Beantwortet 24, Jan 2006 von Anonym
Wie meine Vorredner schon sagten gibt es nur 2 Antworten auf deine Frage.

1. Die Katze hat ein gesundheiltiches Problem

2. Die Katze ist unzufrieden

zu2. Katzen sind nun einmal sehr eigenständige Wesen. Sie sind Selbstbewußt, elegant und manchmal auch ein wenig überheblich. Aber das macht Katzen aus, macht sie so besonders. Manchmal sind es kleinigkeiten die sie stören und wenn man sein Tier beobachtet findet man auch heraus was der "Störfaktor" sein kann. Die Zeit muß man sich allerdings nehmen. Meine alte Katzendame (19 Jahre) hat in diesem Alter irgendwann angefangen auf immer die selbe teppich stelle zu machen und zwar immer dann, wenn im Katzenklo ein noch so kleines fleckchen war. Ich habe sie Beobachtet und es ist mir sehr schnell bewußt geworden das meine alte Dame es nun gar nicht mehr mag, in ein Katzenklo zu gehen wo (auch wenn es wirklich nur ein mini tropfen war) der noch so minimalste Geruch von Urin war.

Problem behoben - Katze wieder glücklich :)

Katzen erziehen sich ihren Menschen :) das ist nun einmal so :)

Beobachte dein Tier und greife nicht zu solch rabiaten mitteln sie werden es dir nicht vergessen - es sind eben Katzen :)
0 Punkte
Beantwortet 24, Jan 2006 von Anonym
Also zunächst einmal möchte ich mich wie meine Vorredner auch schon erstmal darüber auslassen, wie ihr euren Katzen Sauberkeit beigebracht habt...das geht auch anders. Und Katzen sind so sauberkeitsliebende Tiere, daß das in den Urin tauchen für sie wirklich eine eklige Tortur ist. Muß nicht sein, ich habe allen meinen Jungkatzen die Sauberkeit auch anders beibringen können. Und wenns mal passiert? Herrgott, es sind KINDER!!!
Im Normalfall sollte die Katzenmama da schonmal etwas Vorarbeit geleistet haben, habe ich erlebt, ist aber auch nicht immer so. Nun sind 8 Wochen alte Katzen auch noch etwas früh von der Mama weg (meine Meinung). Einmal hatte ich auch so ein junges Ding zuhause. Da half nur aufpassen und wenn es zu suchen begann, ins Klo setzen und dann kräftig loben...das hat sie nämlich schon beim ersten Mal kapiert und ist danach nie mehr unsauber geworden. Aber gut, die Methoden sollen hier nicht das Thema sein.

Ich hatte mit meinem Tom (4 Jahre alt) auch mal das Problem der Unsauberkeit. Eine Blasenentzündung hatte er nicht und irgendwas besonderes (Eifersucht o.ä.) lag auch nicht vor. Ich habe dann mal versucht, die Einstreu zu wechseln und siehe da: Ich habe wieder einen stubenreinen Kater.
Auch ein häufiger Grund für Unsauberkeit ist wie schon gesagt wurde: Das Klo ist zu schmutzig oder andere Katzen benutzen es mit (viele Katzen wünschen ihr "Privatklo"), man kümmert sich vielleicht zu wenig um sie, sie wollen mehr Aufmerksamkeit, sie sind vielleicht eifersüchtig oder protestieren, weil sie nicht mehr aufs Lieblingssofa dürfen oder oder oder...mußt mal überlegen, was in Frage kommt. Die Liste ist lang und Katzen sind sensibel...

Und ich hoffe, daß du deine mittlerweile erwachsenen Katzen nicht auch noch in ihren Urin tauchst. Abgesehen davon, daß das eine Schweinerei ist, wird dir die Katze das auch nie verzeihen.

Grüße

Anjolina mit Tom
0 Punkte
Beantwortet 25, Jan 2006 von Anonym
Wenn ich eine solche Überschrift allein schon mit dieser Wortwahl lese, denke ich immer: Kein Wunder, dass die Katze unsauber ist. Pissen und Kacken und ähnliiche Begriffe gehören so in die unterste Schublade der Geringschätzung und Despektierlichkeit, dass es mich nicht wundert, wenn die Katze eines derart schreibenden Halters protestpinkelt.

Eine Katze erlernt die Sauberkeit von ihrer Mutter. Ohne Wenn und Aber. Einzige Ausnahme: Kitten, die vor der 6. - 8. Lebenswoche von der Mutter - aus welchen Gründen auch immer - getrennt wurden. Es besteht also für uns Menschen überhaupt kein Grund, einer Katze Sauberkeit "beibiegen" zu wollen. Schon gar nicht mit solchen Methoden aus prähistorischen Zeiten überwiegend der Hundehaltung, über die inzwischen selbst "alte" Hundehalter die Nase rümpfen.

Wie schon geschrieben hat es Gründe, wenn eine Katze unsauber ist.
Im Grunde ist Dir alles schon genannt worden, möglicherweise hält aber doppelt und dreifach besser:

1. Ab zum TA. Abklären lassen, ob die Katze gesund ist (insbesondere Suche nach Harnwegsinfekt oder Steinen im Harntrakt).
2. Wenn die Katze gesund ist: Kastration, denn möglicherweise markiert sie (ja, auch Kätzinnen tun das bisweilen, vor allem, wenn sie gegenüber einem kastrierten Kater "die Hosen an haben").
3. Mach Dir Gedanken, was Deine Katze an Dir, Deinem Verhalten, Eurer Umgebung so stinken könnte, dass sie keine andere Möglichkeit sieht, als es Dir so deutlich mitzuteilen.
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
3 Antworten 385 Aufrufe
Gefragt 5, Mai 2005 in Katzen von Viktoria (10,480 Punkte)
0 Punkte
0 Antworten 108 Aufrufe
Gefragt 28, Apr 2004 in Katzen von Cleopatra26 (3,840 Punkte)
0 Punkte
1 Antwort 74 Aufrufe
Gefragt 18, Sep 2018 in Allgemeines Nagerforum von Sioki (2,980 Punkte)
0 Punkte
6 Antworten 118 Aufrufe
Gefragt 1, Aug 2018 in Rund um den Haushalt von JaNaIchBins (5,700 Punkte)
0 Punkte
3 Antworten 114 Aufrufe
...