Riesen Problem mit meinen Miezen

0 Punkte
715 Aufrufe
Gefragt 12, Jan 2006 in Katzen von Anonym
Hallo, ich habe 2 Katzen, beide ca. 1,5 Jahre alt (Mim und Fienchen).

Die Katzen haben ein eigenes Katzenzimmer (20Quadrat) wo ihr essen steht und das Katzenklo, spielzeug Kratzbaum usw. jedoch sind die Katzen da nie eingesperrt, die Tür ist immer offen.
Beide teilen sich ein Katzenklo, das ich jeden Tag saubermache, Futter bekommen sie jeden Tag Trockenfutter soviel sie haben wollen (Purina1) 200gramm Nassfutter (Div. Marken) und Frischfutter.....

So das Problem ist, das eine von den beiden mir seit längerer Zeit immer Nachts ins Katzenzimmer *kackt*......immer an die gleiche stelle, es wird nie irgendwo hinuriniert nur halt fest...
Was war das erst was ich getan habe, das Katzenklo auf die stelle gestellt, das resultat, die Katze hat sich ne andere stelle ausgesucht, dann hab ich da ein 2. Katzenklo hingestellt, was macht dieß Kackt genau davor.....langsam bin ich sehr verzweifelt und ich weiß nicht was ich tun soll.....
Manchmal macht es die Katze jeden Tag manchmal liegen Tage dazwishcen, manchmal denk ich die hat aufgehört.....ich weiß nichtmal welche Katze das macht, habs so oft veruscht rauszufinden, aber die macht das nur wenn ich schlafe.

Bitte helft mir......

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

15 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 12, Jan 2006 von Anonym
Hallo, Bansheerider (Mountainbikefan, was?)

Also, eine Deiner Katzen protestiert, und das ganz heftig ... ich gehe mal davon aus, daß beide Katzen kastriert und kerngesund sind.

Wogegen der Protest ist, könntest Du erfahren, wenn Du Dir mal überlegst, was an dem Tag oder in der Nacht vorgefallen ist ... Besuch zum Beispiel über Nacht? Der Zutritt zum Schlafzimmer nachts nicht gestattet? Eifersucht?

Das Katzenklo sollte sehr weit entfernt vom Futter stehen, Wasser weit weg vom Futter und vom Katzenklo ...

Hast Du die Katzenstreusorte gewechselt? Ist es seitdem eventuell? Hast Du vielleicht zu wenig Einstreu im Katzenklo? Hau mal mehr rein ...

Wo schlafen denn die Katzen? In Körbchen? In Kartons? Auf Sesseln oder Sofa? Biete ihnen da Alternativen an. Manchen Katzen lieben es, in großen Kartons zu schlafen und das manchmal von heut auf morgen ... Welchen Belag haben die Katzen in dem Zimmer? Manche hassen urplötzlich z.B. einen ganz bestimmten Teppich - nur meistens urinieren sie dann darauf.

Leg mal in das Zimmer ein getragenes T-Shirt von Dir oder ein paar ungewaschene Socken, und zwar in die Nähe ihrer Schlafplätze. Leg ihnen mal ein sehr weiches Handtuch hin als Unterlage - mit "Deinem Duft" - aber es sollte nicht nach Badezusatz oder Seife riechen.

Kauf mal ein paar Catnipsachen und Spielzeug - und spiele mit ihnen ausgiebig, darüber schreibst Du nämlich gar nichts ... wobei ich aber jetzt nicht unterstelle, daß Du sie vernachlässigst :) - aber auch zwei Katzen sind sich manchmal nicht genug, die brauchen auch schon den Menschen als Spielkameraden. Knuddel sie mal so richtig durch, wenn sie es mögen ...
0 Punkte
Beantwortet 12, Jan 2006 von Anonym
Ja Mountainbiker....... :D

kastriert und kerngesund ja...

Die Katzen schlafen bei mir im Bett, Eifersucht eigentlich auch nicht, versuche beiden Katzen das gleiche Mass an Aufmerksamkeit zu gönnen, Futter und Wasser sind in verschiedenen Zimmern, werde jetzt auch mal das Futter verlegen in ein anders Zimmer.

Katzenstreu ist immer das selber seit immer, mach immer sehr viel Einstreu ins klo.

Katzen schlafen eigentlich überall, jedoch nicht im Katzenzimer, da ist nicht vile drin, sind ja eh die meiste Zeit im Wohnzimmer, das Katzenzimmer dient eigentlch nur der Futteraufnahme und Abgabe :)

Belag im Katzenzimmer sind Fliesen....

Muss zugeben das ich nicht ganz so viel mit den Katzen spiele, jedoch immer bemüht bin ihnen viel abwechslung zu bieten und kuscheln tu ich sie auch ausgiebig, werde da versuchen etwas mehr zu tun.

Die eine Katze ist mein Hauptversächtiger (Mim) sie ist ein Siam Main Coon Mix und Charakterlich sehr sehr komisch um nicht zu sagen ausergewöhnlich, naja wie auch immer eventuelle unzufriedenheit könnte ich jetzt nur bei ihr aus ihrem verhalten schliesen, bin mir aber nicht sicher. Diie geht oft in das Katzenzimmer nur um sehr Laut zu Miauzen, wenn ich dann hingehe schmeist die sich auf den rücken und will gekrault werden, was ich dann auch meistens mache, kann aber auch nicht ständig auf ihr Kommando hören und jedem flehen nachkommen, manchmal wenn ich grat zu tun habe und wenig Zeit habe gehe ich dann rüber und hol sie ins Wohnzimmer und will sie da kraulen, was aber nicht auf gegenseitigkeit stößt, die lässt sich allgemein sehr sehr ungerne anfassen, das ist schon so seit sie klein ist, sie hast es eigneltich sehr, ausser am späten Abend da kommt sie meistens und springt mir auf den schoss und lässt sich kraulen, oder im Katzenzimmer wo sie sich wie gesagt auf den Boden schmeist und mir den Bauch entgegenstreckt, auch im Schalfzimmer, da springt sie gleich auf das Fensterbrett und lässt sich sehr lange gerne kraulen....

Ist doch trotzdem aussergewähnlich das immer auf die selbe stelle gekackt wird, und wenn ich die Stelle blockiere, wird eine neue gesucht, und wenn sie unzufrieden wäre, würde sie dann nicht eher urinieren? Bin mir nicht sicher ist nur eine Annahme.

Auf jeden Fall bedanke ich mich das versucht wird mir und meinen Miezen zu helfen.
0 Punkte
Beantwortet 12, Jan 2006 von Anonym
Edit: eigentlich bin ich der einzige der die Katze anfassen darf....
Vor fremden hält die überhaubt nix, wenn jemand recht oft und lange da sit, schliesst die da schon etwas vertrauen und schläft auf dem (das liebt sie, schläft gerne auf mir wenn ich TV kucke) anfassen lassen will sie sich dann aber trotzdem nur im seltensten Fall lassen.

Eigentlich hat sich echt nixc geändert im vergleich zu der Zeit bevor sie angefangen hat zu kacken, bin mir jedoch nicht 100% sicher das sie der Täter ist.
0 Punkte
Beantwortet 13, Jan 2006 von Anonym
Tja, Du Fan der Mountainbikes ... (ich bin schlau, was?)

Mann, Mann, Mann, da fällt mir nun auch fast nichts mehr ein.

Siamkatzen sind übrigens die Plapperkatzen schlechthin und brauchen wirklich Beschäftigung und immer eine Portion Extraknuddel und viel, viel Spielzeug, mit dem sie sich alleine beschäftigen können - der Markt bietet da viele Dinge an. Deine Katzen sind einfach noch zu jung, um den Tag mit Dösen zu verbringen. Kauf ihnen Catnip- oder Baldrianspielzeug. Damit der Geruch des Spielzeugs wieder aufgefrischt werden kann, kaufst Du Baldriantee und getrocknete Katzenminze, tust beides in Marmeladengläser und ab und zu das Spielzeug dann 2 oder 3 Tage dazu - riecht quasi wie neu dann 8) ...

Bastel mal einen großen Karton mit großen Löchern an den Seiten oder kaufe einen Tunnel ... lege ihnen Tischtennisbälle hin ... Golfbälle ... Chipmäuse (Fressnapf) ... mit Reis und Catnip gefüllte Überrraschungseier ... baue ihnen einen Kratzbaum bis zur Decke (Du bist doch ein Mann, oder?) oder kaufe einen (bitte aber fest an die Wand dübeln mit Hilfe von Winkeleisen), räume die Fensterbänke leer, damit sie mal aus dem Fenster sehen können (Achtung: Kippfenster sind lebensgefährlich!), bastel ein für Katzen ungefährliches Mobile ... kauf ein Aquarium ... und, und, und ...

Lass Deiner Phantasie freien Lauf und sei kreativ - Anregungen findest Du in den unzähligen Shops im Internet ...

Ich glaube wirklich, daß zumindest Mim, wenn sie die Übeltäterin ist, unterfordert ist.

So, und nun noch eine Idee, die eigentlich mehr das Urinieren betrifft: Katzen oder Kater, die eine Blasenentzündung haben, werden unsauber, weil sie den Gang auf das Kaklo mit Schmerzen beim Wasserlassen verbinden. In der Hoffnung auf schmerzfreies Pinkeln gehen sie dann mal auf das Bett, nehmen den Teppich oder einfach den Ort, wo sie gerade stehen ... und lassen laufen ...

Es könnte jetzt natürlich sein, daß eine Deiner Katzen Schmerzen beim Koten hat - Streichel Deine Katzen mal ganz bewusst hinten auf dem Rücken und an den Flanken. Peitschen sie dann mit dem Schwanz, fauchen oder knurren sie und holen sogar zum Fight aus, habe sie ein Problem ... und nun musst Du Dir das so vorstellen, daß das Drücken beim Koten an irgendeiner Stelle Schmerzen verursacht - also entweder tut der Darm weh oder aber irgendwelche Muskeln, die Wirbelsäule oder andere Knochen. Sprich bitte mal mit Deinem Tierarzt darüber und lass beide ggf. daraufhin untersuchen ...

So, ich habe erstmal fertig :)
0 Punkte
Beantwortet 13, Jan 2006 von Anonym
Hallo Viktoria,

Also so viel Spielzeug wie ich meinen Katzen gekauft habe hatte ich nicht mal als Kind :( .....werde mir deine Ratschläge diesbezüglich aber zu Herzen nehmen und einige deiner Tips in die Realität umsetzen.

Mim ist übrigens versessen nach schnürchen Papierschnipseln usw.
Plapperkatze??? Die ist soooooo laut, das kannte ich vor ihr nicht von Katzen, aber ich finds irgendwie süss, obwohl sie manchmal klingt als ob sie gleich sterben würde.....

Das mit dem schmerzen beim Koten ist nicht der Fall, da bin ich mir ganz sicher. Kann die Katze Kraulen und berühren wie ich will da ist keine Schmerzreaktion.

Hab mir gestern sehr sehr viel Zeit für die Katzen genommen vor allem Mim (bin irgendwie der Einzige der diese Katze wirklich mag), Kot gab es heute nicht zum beseitigen, muss jetzt mal verfolgen ob dies von dauer bleibt. Sonst war es auch nicht regelmäßig, manchmal waren Tage dazwischen, manchmal täglich.

Danke auf jeden Fall, werde Bericht abliefern.....
0 Punkte
Beantwortet 13, Jan 2006 von Anonym
Original von Bansheerider
Also so viel Spielzeug wie ich meinen Katzen gekauft habe hatte ich nicht mal als Kind


Vielleicht nicht das richtige Spielzeug ...? Noch ein Tip am Rande: Immer mal wieder altes Spielzeug wegpacken und nach einigen Wochen als DAS ULTIMATIVE Spielzeug präsentieren ... Die glauben echt, die Katzen, daß es neu ist!

Mim ist übrigens versessen nach schnürchen Papierschnipseln


Vorsicht bei Schnürchen, kurzen Fäden und Gummibändern - das kann eine Darmverschlingung verursachen, wenn die verschluckt werden!

Okay, dann warte ich auf eine positiven Bericht von Dir! Hat Spaß gemacht mit Dir, Bansheerider :]
0 Punkte
Beantwortet 14, Jan 2006 von Anonym
Hallo Bansheerider,

ein wie ich glaube ganz wichtiger Satz ist Dir im letzten Post noch unterlaufen:

(bin irgendwie der Einzige der diese Katze wirklich mag)


Für sowas haben Katze eine unendliche Antenne. Möglicherweise ist das genau der Grund. Kannst Du mal ein wenig mehr zur "personellen" Konstellation bei Euch erzählen? Wen gibts da außer Dir? Wer macht was mit den Katzen?
0 Punkte
Beantwortet 16, Jan 2006 von Anonym
Hallo,
es gibt eigentlich nur mich, bin hier in die Wohnung gezogen mit meienr Freundin, dann haben wir uns die 2 Katzen geholt, naja irgendwann hat sie mich verlassen ;( und mich mit den Katzen alleinelassen. Im Haus leben noch meine Eltern zu dennen ich die Katzen jeden tag mit runter lasse.
Die sind aber auch etwas mehr auf die andere Katze Fixiert.
Bei der Mim ist das alles etwas schwer weil sie nicht so umgänglich ist wie die andere Katze, sie mahct geren ärger und lässt sich ungeren von anderen ausser mir anfassen, bei fremden geht sie komplett auf abstand, darum finden viele die Katze nicht so sympatisch iwe die andere die gleich den Kontakt sucht und sich von jedem streicheln lässt.
Hört sich alles schlimmer an als es ist, die Katze ist jetzt nicht das Hassobjekt aller Menschen im Umkreis, sie hält sich halt zurück und darum halten sich auch die zuneigungen anderer Menschen gegenüber ihr zurück.

Habe jetzt alle Tips bedacht die mir gemacht wurden und ich kümmere mich jetzt viel intensiver um das Tier, hat mir bis jetzt nicht in die Wohnung gekotet.....

Danke auf jeden Fall..
0 Punkte
Beantwortet 16, Jan 2006 von Anonym
Original von Bansheerider
... und ich kümmere mich jetzt viel intensiver um das Tier, hat mir bis jetzt nicht in die Wohnung gekotet.....



Suuuper! Und weiter so!

Ist klar, daß es Katzen gibt, die sehr, sehr misstrauisch Besuchern gegenüber sind. Von meinen 6 Katzen machen sich 4 total unsichtbar bei Besuch - nur Moses und Milli kommen sofort an und lassen sich streicheln.

Du könntest theoretisch der Mim mit Bachblüten helfen, daß sie weniger ängstlich ist, aber erst einmal ist es wichtig, daß sie ausgeglichen ist und beschäftigt wird. Vielleicht ergibt es sich sogar von ganz alleine, daß sie eines Tages plötzlich zutraulicher wird. Manche Katzen brauchen Jahre :) dazu!
0 Punkte
Beantwortet 17, Jan 2006 von Anonym
Ich bemühe mich auf jeden Fall alles richtig zu machen.

Bis jetzt blieb meine Wohnung auf jeden Fall sauber, was aber nur 2. Rangig ist, das wohlbefinden der Katze ist natürlich das wichtigste, auch wenn ich mir in der Vergangenheit zu wenig Zeit genommen hab.
0 Punkte
Beantwortet 3, Mär 2006 von Anonym
Warum muss man denn das Futter und Trinken getrennt stellen ?
0 Punkte
Beantwortet 4, Mär 2006 von Anonym
Lieber Marcel!

Wasser ist für Katzen, wenn es direkt neben dem Futter steht, quasi
"Futter ohne Geruch", also trinken sie nicht oder sehr wenig daraus.

Bekommen Katzen/Kater aber sehr viel Trockenfutter, MÜSSEN sie sehr,
sehr viel trinken. Um sie zum Trinken zu animieren, kopiert man das, was
die Urkatze vor Jahrtausenden schon gemacht hat: Sie muss das Wasser
suchen ...

Also stellt man die Trinknäpfchen (die auch nicht aus Metall oder
Plastik wegen des verfälschenden Geschmacks sein sollten) auf eine
Fensterbank, in die oder andere Ecke oder zumindest weiter weg vom
Futternapf.

Es wirkt! Die Katzen trinken sehr viel mehr!

Und wenn man seinen kleinen Tigern den puren Luxus gönnt, spendiert man
ihnen einen Trinkbrunnen ... plätschert auch für die Menschen schön ...
ist beruhigend (es sei denn, man hat `ne schwache Blase :) ) ... und
einfach nur toll!

Meine 6 Katzen haben einen FreshFlow in der Küche und einen
schweineteuren Keramikbrunnen im Wohnbereich (ich habe kein Wohnzimmer,
sondern ein Haus fast ohne Türen - deshalb der Ausdruck Wohnbereich) ...
und dann noch 4 Porzellanschälchen überall verteilt. Aus allen
Wasserquellen wird getrunken ... zusätzlich auch noch aus den Teichen in
meinem Garten ...
0 Punkte
Beantwortet 4, Mär 2006 von Anonym
Wow, was es alles wissenswertes gibt :-)
Also sollte er das Wasser dann erstmal aus einem Przelangefäß bekommen ja ? Ich habe nämlich zur Zeit einen aus Metall!
Den Brunnen schaffe ich mir an, das hatte ich sowiso vor und wenn es jetzt noch dem Apollo dient ist das ja super!
0 Punkte
Beantwortet 4, Mär 2006 von Anonym
Ja, Marcel, hochwertige, lebensmittelgerechte Keramik(Fressnapf oder Futterhaus) oder eben einfach Porzellanschüsselchen - frag mal ein paar Hausfrauen, die haben immer Schüsselchen über ... Aus Glas ist auch nicht so gut, weil die Katzen den Fussboden durch das Wasser sehen können und oftmals irritiert sind ...
0 Punkte
Beantwortet 5, Mär 2006 von Anonym
Ich habe Przelanschüsseln als Fressnapf und auch für Getränke, aber auch das gleiche aus Metall :D
Habe mich doch vorbereitet *grins*
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
2 Antworten 133 Aufrufe
Gefragt 25, Jun 2004 in Andere Sittiche von nina (23,820 Punkte)
0 Punkte
4 Antworten 273 Aufrufe
Gefragt 16, Jun 2004 in Katzen von KEi (1,760 Punkte)
0 Punkte
0 Antworten 911 Aufrufe
Gefragt 16, Feb 2005 in Mäuse & Rennmäuse, Ratten von Sveniboy (2,960 Punkte)
0 Punkte
12 Antworten 532 Aufrufe
Gefragt 28, Aug 2012 in Katzen von SittichLady (21,900 Punkte)
0 Punkte
16 Antworten 1,116 Aufrufe
Gefragt 22, Jul 2007 in Großpapageien, Aras, Kakadus von Anonym
...