Futtermarke

0 Punkte
698 Aufrufe
Gefragt 13, Nov 2005 in Fische & Aquaristik von Anonym
Hallo,

ich wollt mal wissen welche Futtermarken ihr verfüttert, also von welcher Marke ist das Futter?

Bei mir verfüttere ich Tetra, dem kann ich einfach vertrauen, ist zwar ein bisschen teurer aber ist gut :))

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

24 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 13, Nov 2005 von Anonym
Original von Zoofan Münster
Bei mir verfüttere ich Tetra


Hi Zoofan,
bei mir wird es fast ausschliesslich verwendet, bis auf die Tabs die kaufe ich von einem anderen Hersteller, da der Spirulinaanteil deutlich höher ist als bei Tetra.
0 Punkte
Beantwortet 13, Nov 2005 von Anonym
HI,

ja tetra kann ich auch blind vertrauen, ich könnte nie diese andere billig marke kaufen :)
0 Punkte
Beantwortet 13, Nov 2005 von Anonym
Billig heisst ja nicht immer schlechter :)

Aber ich bin ganz zufrieden mit Tetra...
Benutze auch das AquaSafe von denen :]
0 Punkte
Beantwortet 13, Nov 2005 von Anonym
Hi,

ich alles, und bin TOP zufrieden...

Aber mit billig ist beim Futter zumindest meist so, dass sie verfetten :(
0 Punkte
Beantwortet 13, Nov 2005 von Anonym
Da hast du ganz schnell eine Kahmhaut auf dem Wasser...
0 Punkte
Beantwortet 13, Nov 2005 von Anonym
Hi harry,

wenn du mir nun erklärst was eine Kahmhaut ist, wäre das perfekt :D

UNd machst du das beim WW?
0 Punkte
Beantwortet 13, Nov 2005 von Anonym
KAHMHAUT:
Die Kahmhaut besteht aus einer Eiweißschicht, die sich an der Grenzfläche Wasser - Luft bildet und durch Bakterien und andere Mikroorganismen abgebaut wird. Meist deutet sie auf gestörte biologische Abbauprozesse hin. Eine weitere Ursache kann in verstärkten Zugaben von Düngern und/oder Wasseraufbereitern zu suchen sein. Die wirksamen Bestandteile bestehen ebenfalls aus eiweißähnlichen Stoffen. Die Kahmhaut kann bei starkem Auftreten den Gasaustausch zwischen Wasser und Umgebungsluft behindern, weshalb die Ursache beseitigt werden sollte.


Bei einem WW trage ich ca 25L Wasser mit einem Becher von der
Oberfäche ab. Dann wird der Mulm etwas abgesaugt je nach Verschmutzung, und einen Teil nehme ich so aus dem Wasser.
0 Punkte
Beantwortet 13, Nov 2005 von Anonym
Hi,

ah danke für die erklärung, nun bin ich wieder zu dumm, was is Mulm :D
0 Punkte
Beantwortet 13, Nov 2005 von Anonym
Mulm:
Unter biologisch intakten Verhältnissen ohne Bodengrund (z.B. Kläranlagen) besteht Mulm zu einem großen Teil aus Bakterien, die sich um einen meist mineralischen Kern formieren. Weiterhin werden die entstehenden Flocken von diversen Einzellern besiedelt, die sich vorwiegend von gelöstem organischem Material ernähren, unter anderem auch von den Bakterien selbst. In diesen Flocken befindet sich ein abgeschlossenes kleines Ökosystem, das aus Produzenten und Konsumenten besteht, also aus Bakterien und Bakterienfressern, aber auch aus Filtrierern, die allesamt in einem relativ stabilen Verhältnis zueinander stehen. Dabei spielt die Wasserbelastung eine sehr wichtige Rolle. Auf das Aquarium bezogen, spielt jedoch wiederum die Filterung eine entscheidende Rolle bei der Zusammensetzung des Mulmes. Da die organische Belastung des Wassers bei Verwendung schneller Filtersysteme relativ gering ist, sind die Mulmpartikel anders aufgebaut, als vorher beschrieben. Hier ist der Anteil mineralisierter Stoffwechselendprodukte deutlich höher als bei der beschriebenen Mulmflocke. Dieser Mulm ist meist nicht mehr flockig, sondern eher fest. Das ist ein deutliches Indiz dafür, dass die Anzahl der Bakterien und Mikroorganismen sehr gering ist. Dieser Mulm stellt kaum eine Bereicherung des Systems dar, weil er überwiegend aus Stoffwechselendprodukten (also Sedimenten) besteht. Ein solcher Mulm sollte aus dem Aquarium entfernt werden. Mulm stellt also immer einen Zustand zwischen organischem Material und Sedimenten dar. Erwähnt wurde bereits, dass Mulm die Flockenform überwiegend in Systemen ohne Bodengrund ausbildet. In Systemen mit intaktem Bodengrund nach natürlichem Muster spielt sich der Umbau der Stoffwechselprodukte jedoch überwiegend im Bodengrund ab. Daher wird man hier kaum Mulm vorfinden. Die Abbaukette wird durch eine enorme Vielfalt von Mikroorganismen erreicht, die die vorhandenen Nährstoffe besonders intensiv nutzen. Dabei bestehen diese Nährstoffe aus organischem Material, das aus toten Tierkörpern, abgestorbenen Mikroorganismen, Futterresten und Pflanzenteilen besteht, also insgesamt aus 100% wiederverwertbarem Material. Übertragen auf das Aquarium bedeutet es, dass Mulm im Grunde einen Indikator für gestörte Verhältnisse darstellt. Natürlich wird man nie ein Aquarium finden, das völlig frei von Mulm ist.
0 Punkte
Beantwortet 13, Nov 2005 von Anonym
Ah Danke Stephan , wieder was gelernt :)
0 Punkte
Beantwortet 13, Nov 2005 von Anonym
Nix zu DANKEN, Tim.

Dafür ist das Forum ja schliesslich ,oder?
0 Punkte
Beantwortet 14, Nov 2005 von Anonym
Hi Stephan,

ja, dass stimmt, wenn sich die neuen das alles durchlesen dann haben sie ein halbes Lexika durch :P
0 Punkte
Beantwortet 14, Nov 2005 von Anonym
Hi Zoofan,
ja da ist was dran, wenn alles beachtet wird, dann kann kaum noch etwas schief gehen.

MfG
Harry
0 Punkte
Beantwortet 14, Nov 2005 von Anonym
Hi,

ja das stimmt, am besten dann noch bald einen Thread AQ für Anfängere dann isses Perfekt, vonwegen wie richtie ich mein Aq ein :)

Aber ich wette da kommen bald noch so fragen
0 Punkte
Beantwortet 14, Nov 2005 von Anonym
Original von Zoofan Münster
einen Thread AQ für Anfängere


An so etwas habe ich auch schon gedacht!
0 Punkte
Beantwortet 15, Nov 2005 von Anonym
Hi,

nah ich denke wenn das kommt(als Frage), sind wir gut gewabnet :)

Ich würde ihn noch nicht auf machen, oder was meinst du :)
0 Punkte
Beantwortet 15, Nov 2005 von Anonym
Ne das hat noch Zeit :)
0 Punkte
Beantwortet 15, Nov 2005 von Anonym
Hi,

haben wir ja mal wieder eine selbe meinung :D

Aber zur Futtermakre ich habe noch nie anderes Futter außer die im Sortiment von tetra ausprobiert, ihr (bzw. du)? Schlechte Erfahrungen?
0 Punkte
Beantwortet 15, Nov 2005 von Anonym
Hi, ja habe ich schon gemacht...
War ein NoName Ftter, die Fische haben gar nicht alle Farben gegessen, und ich bekam eine Kahmhaut
0 Punkte
Beantwortet 15, Nov 2005 von Anonym
Hi,

ja da sieht man man kann eigentlich nur Tetra vertrauen :)
0 Punkte
Beantwortet 15, Nov 2005 von Anonym
Hi,
so sieht es aus...
Wobei ich mit meinen Tabs keine Probleme habe, waren auch nicht billig :)
0 Punkte
Beantwortet 16, Nov 2005 von Anonym
Hi,

ja Tabs denke ich kann man auch wonaders her kaufen, habe ich auch mal gemacht war mir aber zu teuer :)
0 Punkte
Beantwortet 16, Nov 2005 von Anonym
Hi Zoofan,
ich brauche bald wieder neue Tabs, können sie uns ja teilen,
1kg ist zu viel für mich alleine :)

MfG
Harry
0 Punkte
Beantwortet 17, Nov 2005 von Anonym
Hi,

das wäre nett habe aber noch ungefähr 150Tabs oder 100 *nicht genau weiß* aber DANKE :)
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Keine ähnlichen Fragen gefunden

...