Kn?terich

0 Punkte
87 Aufrufe
Gefragt 14, Jul 2003 in Gartenforum von Anonym
Hallo,

am Wochenende habe ich erfahren, daß sich Knöterich eignet, um eine Seite einer Voliere zuwachsen zu lassen. Da die Kanaries ja nicht knabbern wie die Wellis, werde ich also die Seite zu den Nachbarn mit Knöterich zuwachsen lassen! Dann haben sie vielleicht sogar noch mehr Brutmöglichkeiten! :daumenhoch:

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

8 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 19, Jul 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Stefan,

interessant!

Kann man aus Knöterich nicht auch nebenbei noch Hustentee herstellen? (Welche Teile dieser Pflanze bräuchte man da als Bestandteil einer Mischung für Hustentee?)

Und noch eine Frage: Wäre es denn für die Wellis schädlich, wenn sie am Knöterich knabbern? (In den Suchmaschinen im Internet konnte ich bisher dazu nichts finden.)

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 19, Jul 2003 von kabuske (33,500 Punkte)
Moin,

zum Bepflanzen einer Volierenwand eignet sich ja sicher der Windenknöterich am besten. Ob das denn aber auch der ist, der medizinisch genutzt wird, weiß ich nicht. Knöterich ist nicht gleich Knöterich...
Der Windenknöterich ist m.W. nicht schädlich für Wellis, einige mögen ihn ganz gern. Meine nicht.
0 Punkte
Beantwortet 20, Jul 2003 von Anonym
Hi Ihr,

also, es gibt ja zig Knöterich-Gewächse. Ich habe mir am Freitag einen rankenden gekauft für € 4,95 in meinem Lieblingsgeschäft, Gartencenter Lambert in Trier. Den lateinischen Namen muß ich euch nachreichen :-/
Ich wollte ja die rechte Seite zum Nachbargrundstück zu wachsen lassen, damit weniger Zugluft durch die Voliere geht und die Kanaries etwas geschützter sind.
Naja, gestern habe ich dat Plänzgen alst jesetzt und kaum eine Stunde später hockt die erste Kanenriendame auf einem der Äste und tut sich gütlich an den Blättern! :D Naja, denke ich, wenn der Knöterich doch giftig sein sollte, wäre sie mittlerweile vom Ast gefallen, da sie reichlich zugelangt hat. Heute morgen war der komplette Ast kahl.
Aber Knöterich ist ja glücklicherweise ein starker Wucherer, sodaß ich denke, daß die Seite trotzdem im nächsten Jahr annähernd zugewachsen sein wird. Möglicherweise bietet er dann den Kanaries auch natürliche Nistgelegenheiten! ;)
Wegen der medizinischen Verwendung kann ich leider nix sagen; auf jeden Fall hat noch kein Kanarie bis jetzt Husten davon bekommen!!! :D

Übrigens haben Schwiegerpapa und ich gestern den Weg und einen kleinen Vorplatz zur Voliere gepflastert. Wenn der Sand verschafft ist, soll die Ecke schon grün werden inkl. Gartenbank.
Ich denke, dann ist wieder ein Welli-Treffen zur neuen Besichtigung angesagt, was?! :D
0 Punkte
Beantwortet 21, Jul 2003 von Anonym
Polygonum aubertii, so hießt er.
Ist der Knöterich, der überall zu sehen ist und alles zuwuchert. Man muß ihn daher ziemlich im Zaum halten.
Übrigens haben die anderen Kanaries ihn jetzt auch als Leckerbissen entdeckt, obwohl sie wriklich genug Grünzuegs bekommen! :x
Sie gehen übrigens erheblich mehr an Grünes dran als die Wellis. :roll:
0 Punkte
Beantwortet 21, Jul 2003 von Gabi (105,260 Punkte)
Huhu Stefan!

Ich habe gerade nachgelesen.

Polygonum aubertii:

Starkwachsender Schlingstrauch, wird ca. 8-15 m hoch!!!
hohes Ausschlagsvermögen, kurzer Rückschnitt problemlos.
Kann überall dort eingesetzt werden, wo sehr schnell große Flächen, Garagen, Fasenden, Mauern, Zäune usw. begrünt werden sollen. Jährlicher Verjüngungsschnitt empfehlenswert, fördert Blühwilligkeit, trägt allerdings selten Früchte.

Und jetzt kommt´s:
Die Wuchsleistung dieser Schlingpflanze kann besonders in Kleingärten beträchtliche Ausmaße annehmen!
Also mach Dich auf was gefaßt! :D

Gruß
Gabi
0 Punkte
Beantwortet 21, Jul 2003 von Anonym
Hi Gabi,

weiß ich schon!!! :D
Wir haben genug Weinbergsscheren zum Zurückschneiden da!!! :D
Wenn die Kanaries ihn nicht vorher klein gekriegt haben! :roll:
0 Punkte
Beantwortet 21, Jul 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Stefan,

na, da kommen wir doch gern wieder zu einem Welli-Treffen zu Euch und schauen uns das Meisterwerk an!

(Und off topic: Wie machen sich Eure Weinberge zurzeit? Bekommen die Reben bei der gegenwärtigen Trockenheit noch genug Wasser?)

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 22, Jul 2003 von Anonym
Hallo Brigitte,

vom Knöterich ist nicht mehr allzu viel übrig. Der schmeckt den Kanaries offensichtlich besonders gut! :evil: :D
Hoffentlich wächst er trotzdem noch weiter. Gut, daß ich einige Äste nach draußen durchs Gitter durchgesteckt habe. Die können ja erst mal weiterwachsen.

Den Reben geht es (noch) ganz gut. Die Trockenheit war NOCH nicht so tragisch. In 1-2 Wochen wäre es dramatischer geworden.
Gestern hatten wir ein gutes Gewitter; leider auch mit Hagel! :( Es wird sich jetzt rausstellen, ob die Trauben Schaden genommen haben und noch weitere Ernte-Ausfälle bescheren werden. Drückt uns die Daumen! :daumendrueck:

Gerne machen wir im nächsten Jahr nochmal ein Welli-Treffen bei uns. Aber ich hoffe ja, daß es vorher woanders noch eins gibt! ;)
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
53 Antworten 1,991 Aufrufe
Gefragt 23, Mär 2004 in Katzen von martina1 (1,160 Punkte)
0 Punkte
5 Antworten 246 Aufrufe
Gefragt 24, Sep 2003 in Pferde von nordperle (13,120 Punkte)
0 Punkte
7 Antworten 73 Aufrufe
Gefragt 27, Apr 2005 in Gartenforum von Karlchen (27,800 Punkte)
0 Punkte
2 Antworten 65 Aufrufe
Gefragt 9, Apr 2005 in Gartenforum von Nika (10,640 Punkte)
0 Punkte
11 Antworten 98 Aufrufe
Gefragt 8, Apr 2005 in Gartenforum von Bettina W (16,220 Punkte)
...