Schwiegerm?tter

0 Punkte
197 Aufrufe
Gefragt 10, Jul 2003 in Forum-Café von Jessy (760 Punkte)
:lachweg: :D Hehe, dat hab ich auch jetzt erst gesehen....hee dat kommt davon wenn man seine Beiträge vorher nich noch mal durch liest :roll:

So im nachinein kann ich auch drüber lachen, damals fand ich das aber gar nich so witzig.

Wenn ich mit ihr spreche fragt sie Na,was macht denn mein mißratener Sohn und so in dem Stil geht das weiter


Das kenne ich im übrigen auch, wenn sie dann mal fragte, ob ihr Sohn bei mir auch so faul wäre, und ob er mir manchmal auf die nerven gehen würde!
Irgendwann kam ich dann auch mal dahinter wieso sie das immer fragt.
Wenn man dann mal sagte:,, Ja, heute hat er mir wirklich nicht viel geholfen, nur geschlafen!".
Das würde ihm nachher in anderen Worten weitergegeben, ich hätte gesagt:,, Der nervt mich nur, und ist sowas von faul".
Klar, dann gab es erstmal riesen krach zwischen uns, und genau das wollte sie erreichen.

Aus Anstand schenkte ich ihr immer was zu Weihnachten, Geburtstag etc.
aber egal was es war, ihrer Meinung nach war alles zu billig, könnte sie eh nich gebrauchen! Und wenn man nichts schenkt ist man auch der Buhmann.

Irgendwann waren dann meine Eltern an der Reihe, nach knapp 1 1/2 Jahren haben meine Eltern dann seine besucht.
Ich geb den genauen Textlaut:,, Hast du Asoziale Eltern, die haben mir keinen Blumenstrauss mitgebracht!!!!!!!!!""" :x
Ich hab mir eigentlich immer gedacht:,, Lass se lawern wat se will, die hat n Knall", aber meine Eltern zu beschimpfen, das ging nicht.
Darauf sagte ich ihr einfach:,, Halt bloss die Schnute, sonst rappelt es echt gleich" :D

Ab da an war wirklich reinster Terror mit der Frau, schrie ewig rum, tritt Nachts vor die Tür (echt nicht gelogen)!!!
Wenn ich ihn besuchen wollte, wurde vorher die Türklingel abgestellt, damit er nicht mitkriegt wenn ich da bin (aber wofür gibts Handys),
aber auch da strtt sie ab das nie gewesen zu sein!

Irgendwann aus einem Streit mit seiner Mutter packte er seinen Koffer und wollte mit zu mir, sie rissihm denn Koffer aus der Hand und er riss zurück!
Sie würf sich dann heulent auf den Boden, und fleht das er doch bleiben solle ( :D welch ein toller Anblick für mich :lachweg:)

Für jemanden der es nicht miterlebt hat, ist das echt unglaubbar. :roll:

Liebe lachende Grüsse
Jessy

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

10 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 10, Jul 2003 von Ute (6,000 Punkte)
Boah meine Güte Jessy, und ich dachte meine "Ex-Schwiegermutter in spe" wäre ein Drachen gewesen :eek: . So kann man sich täuschen.

Bei mir hat eigentlich auch alles wunderbar angefangen. Frank war (und ist) Landwirt, damals hat er noch in einem Haus mit seinen Eltern gewohnt. Als Milchbauer muß man morgens früh melken, da war klar das in 95% der Fälle ich bei ihm geschlafen habe und ich annähernd jedes WE da war. Inklusive Melken, Kühe und Kälber füttern und was noch für Arbeiten anstanden.

Muttern war anfangs auch noch ganz angetan von mir, aber das hat sich im Laufe des einen Beziehungsjahrs geändert. Ich bin echt ein lieber Mensch und streite nicht gerne rum. Aber genau wie bei Jessy schwillt mir der Kamm, wenn man meine Mutter beleidigt. Tja der erste Knatsch kam dann, als ich dem Rest der Familie nicht erzählen durfte das meine Eltern geschieden sind. O-Ton: Ich mache Dir ja keine Vorwürfe, das ist schließlich die Schuld Deiner Mutter gewesen. SIE hat sich ja getrennt. Wohl gemerkt, die Frau kannte zu dem Zeitpunkt meine Mutter nicht und ich habe nie erzählt, warum die Scheidung zustande kam. Es war also eigentlich für sie nicht möglich eine Schuld zuzuweisen.
Dann gab es Knatsch wegen der anderen Schwiegertochter, die war schließlich schon mal geschieden und auch noch evangelisch (wobei ich nie rausgefunden habe, was schlimmer war). Irgendwann kamen wir dann auf das Thema Hochzeit. Ich bin nicht katholisch und werde den Teufel tun und kirchlich heiraten. Frank war auch nicht katholisch, aber halt so erzogen das eine kirchliche Hochzeit ein gesellschaftliches Muß ist. Gut, eine Sache die wir zwei hätten klären müssen. Soweit kam es aber nicht, als ich ihr sagte das ich nicht kirchlich heiraten möchte kam nur der Spruch: Unter meinem Dach wird nicht in Sünde zusammengelebt. Ich daraufhin: Brigitte, es gibt genügend schöne Wohnungen hier in der Gegend :twisted: . Damit war dann alles aus, Frank bekam dann nur noch zu hören das ich nicht in die Familie passe, streitlustig bin, schlechtes Blut hätte (!!!!) usw. Irgendwann hat er dann auf seine Mutter gehört und hat Schluß gemacht. Worüber ich heute heilfroh bin.

Aber ich muß ja gestehen, Schadenfreude ist doch die schönste Freude.
Dafür hat sie jetzt eine Schwiegertochter (die beiden sind seit 3 Monaten verheiratet) die ihre Schwiegereltern in einer Nacht und Nebel Aktion aus dem eigenen Haus geworfen hat :lachweg: . Ich war ja immer brav und habe fast immer gemacht was sie wollte, meine Nachfolgerin dagegen schreit so laut mit ihr rum beim streiten, das man es drei Häuser weiter noch hört und auf dem Betrieb helfen soll (der Gerüchteküche nach) auch nicht stattfinden.

Tja, ich muß gestehen, als ich das gehört habe ist es meinem verletzten Ego doch viel besser gegangen. :D .
0 Punkte
Beantwortet 10, Jul 2003 von Sabine (17,180 Punkte)
Dafür hat sie jetzt eine Schwiegertochter (die beiden sind seit 3 Monaten verheiratet) die ihre Schwiegereltern in einer Nacht und Nebel Aktion aus dem eigenen Haus geworfen hat :lachweg: . Ich war ja immer brav und habe fast immer gemacht was sie wollte, meine Nachfolgerin dagegen schreit so laut mit ihr rum beim streiten, das man es drei Häuser weiter noch hört und auf dem Betrieb helfen soll (der Gerüchteküche nach) auch nicht stattfinden.

Tja, ich muß gestehen, als ich das gehört habe ist es meinem verletzten Ego doch viel besser gegangen. :D .


Oh, wie gut ich dich verstehen kann :lachweg:

Meine Schwiegermutter vor der jetzigen war auch ein Drachen. Aber nicht zu mir, sondern zu ihrem Mann. Die hat immer durchs ganze Haus gebrüllt und Türen geknallt und so... bin froh dass ich das Muttersöhnchen samt Mutti los bin... *gggggg*
0 Punkte
Beantwortet 11, Jul 2003 von Anonym
Boah,

da tun sich ja Abgründe auf!!!
Siehst Du Ute, jeder bekommt früher oder später seine gerechte Strafe! (Das war jetzt abe gar nicht christlich von mir!!! :heilig: )

Eine Mutter, die sich auf den Boden wirft, um den Sohn zu Hause zu behalten. Fehlt nur, daß sie sich die Haare aus Trauer abschneidet!!! Boah Jessy, der war j echt ein Muttersöhnchen, wenn er sich davon beeindrucken läßt. Das wäre auf Dauer wohl wirklich nicht gut gegangen.

Meine Mutter hat auch lange getrauert, als ich als dritter Sohn dann irgendwann ausgezogen bin. Jetzt hocken sie zu zweit in dem riesigen Haus. Aber wir beide haben (mittlerweile) ein ganz tolles Verhältnis zu meinen Eltern. Thomas und meine Mutter verstehen sich auch prima!!! :daumenhoch:
0 Punkte
Beantwortet 11, Jul 2003 von Gisi (2,520 Punkte)
Na da hab ich ja wohl ein heikles Thema angeschnitten.

Soo schlimm ist bei uns zum Glück nicht,sie kriegt sich wieder ein.
Im Grunde komme ich mit ihr ja auch ganz gut aus,viel besser als mit meiner "geschiedenen Schwiegermutter" :)
Mit der war ich ein halbes Jahr nach der Hochzeit noch beim Sie.

Was jetzt hinter diesen Sprüchen steckte weiß mittlerweile auch.Sie hat nämlich am Dienstag angerufenund sich darüber beschwert das wir so wenig Zeit haben um sie zu besuchen ,andererseits aber trotz der vielen Arbeit eine ihrer Schwestern besucht haben.
Sie ist also eifersüchtig.Was für ein Blödsinn.
Aber daraus kann man ja nur lernen.
Das meine Mutti gestern den ganzen Tag hier war und wir bis spätabends im Garten gesessen haben und so viel Spaß hatten muß sie ja nicht wissen :nixweiss: :)
Liebe Grüße Gisi
0 Punkte
Beantwortet 11, Jul 2003 von Ute (6,000 Punkte)
Siehst Du Ute, jeder bekommt früher oder später seine gerechte Strafe! (Das war jetzt abe gar nicht christlich von mir!!! :heilig: )


Hach Stefan, das hast Du schön gesagt :kiss: (<- der mußte jetzt einfach sein *g*).
0 Punkte
Beantwortet 12, Jul 2003 von Sabse (1,140 Punkte)
Du liebe Zeit, ihr habt ja alle Sorgen mit Euren Schwiegermüttern. Da kann ich nur den Kopf schütteln und zwar auch über das, was sich manche ewig lang gefallen lassen, bevor sie explodiren :?

Aber was ist mit Euren Müttern. Verstehen sich Eure Männer mit denen? Würde mich mal interessieren, wies auf der anderen Seite aussieht ;)
0 Punkte
Beantwortet 13, Jul 2003 von Ute (6,000 Punkte)
Huhu und guten Morgen,
also ich DENKE mal das sich mein Freund mit meiner Mutter versteht. Zumindest hat er mir nichts gegenteiliges gesagt und fragt auch immer mal wieder nach wie es ihr geht, was die Arbeit macht, wenn ich hinfahre soll ich Grüße bestellen und als ich gestern ganz kurz wegen meiner Wäsche reingesprungen bin (ich wasche noch bei meiner Mutter :oops: ) ist er mitgegangen und hat Hallo gesagt. Und das sie neue Reifen braucht :D . Daniel ist Polizist und hat ein Auge auf solche Dinge was die Autos der Familie angeht ;) .

Klar hat meine Mutter Macken, die Daniel nicht leiden kann. Z.B das Chaos, das immer in ihrere Wohnung herrscht, weil sie Arbeit mit nach Hause bringt. Aber das ist ja Sache meiner Mutter und sie nicht so drauf, daß sie ihm irgendwelche Sachen vorschreibt oder einfach so in der Tür steht.

Meine eine Schwägerin kommt mit meiner Mutter überhaupt nicht zurecht (was auf Gegenseitigkeit beruht) und was mit dem Verhalten der Schwägerin gegenüber meines Bruders zu tun hat. Für sie sind erstmal ihre Hunde wichtig, dann ihr Sohn und dann kommt irgendwann mein Bruder. Die Arbeit mit den Hunden, wie z.B. füttern oder rausgehen (momentan 5 Hunde) hat allerdings mein Bruder :o .
Wohingegen meine andere Schwägerin mit meiner Mutter super auskommt und sie als erste am Freitag angerufen hat um ihr zu sagen daß sie Oma wird :yippeeh: .
0 Punkte
Beantwortet 14, Jul 2003 von Gisi (2,520 Punkte)
Also bei uns ist es so das sich mein Mann sehr gut mit meiner Mutter versteht.
Sie telefonieren miteinander,er macht während des Dienstes dort seine Frühstückspause und läßt sich verwöhnen und wenn sie was braucht fahren wir hin und bringen es ihr.Sie ist nämlich schon 80 Jahre alt,aber zum Glück noch topfit.
Aber sie hat ja kein Auto und muß alles mit dem Bus erledigen.
Wenn sie uns besucht darf sie nie mit dem Bus nach Hause,das gibts hier nicht,dann fährt er sie oder eben ich.
Sie ist auch eine ganz liebe,was ich als Tochter ja nun nicht objektiv beurteilen kann. :)
Sie versteht sich aber auch gut mit ihren anderen Schwiegerkindern.

Liebe Grüße Gisi
0 Punkte
Beantwortet 14, Jul 2003 von Anonym
Wow, das ist schön zu hören!!!
Trotz mancher Differenzen verstehen wir uns mit unseren (Schwieger-)
-Müttern auch wirklich gut! Gestern waren wir nochbei meinen Eltern zum Grillen eingeladen!!! :D
0 Punkte
Beantwortet 14, Jul 2003 von Gabi (105,260 Punkte)
Huhu!

Wenn wir mal bei meinen Eltern zum Essen sind, kocht meine Mutter meistens extra was für meinen Freund.
Kurzer Anruf: "Ist der Wolfi das und das?" Wenn nicht, bekommt er extra was.
Ich glaube, sie hat Angst, daß er verhungert! :D
Das war aber schon früher so. Hat er mal bei mir am Wochenende geschlafen, hat meine Mutter ein Frühstücksbuffet aufgefahren, das es mit einem Hotel aufnehmen konnte.

Meinem Bruder geht es genauso. Seine Schwiegermutter backt ihm noch extra einen Kuchen für ihn ganz alleine, weil er einen bestimmten so mag.
Die Reste schleppt er dann tagelang mit in die Firma! :D :D


Daß die Mütter immer denken, ihre Schwiegersöhne müßten verhungern....

Gruß
Gabi
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
4 Antworten 57 Aufrufe
Gefragt 23, Sep 2003 in Gartenforum von Brigitte (131,540 Punkte)
0 Punkte
0 Antworten 758 Aufrufe
Gefragt 14, Aug 2005 in Andere Sittiche von Duplicate Paula (6,240 Punkte)
0 Punkte
0 Antworten 921 Aufrufe
Gefragt 12, Jun 2005 in Andere Sittiche von Duplicate Danny (2,820 Punkte)
0 Punkte
5 Antworten 91 Aufrufe
...