Tattoos

0 Punkte
482 Aufrufe
Gefragt 18, Jun 2003 in Forum-Café von Gabi (105,260 Punkte)
Hi Ihr!

Viele von Euch haben doch bestimmt ein Tattoo. Ich hätte auch gerne eins, so ein richtig süßes kleines.
Aber: ich habe etwas Schiß.
Wo tut es denn nicht so weh (Bauch, Brust oder Schulterblatt?) und wie lange dauert es, bis so ein kleines (ein wirklich kleines) Tattoo fertig ist?

Gruß
Gabi

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

15 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 18, Jun 2003 von Alegna (3,320 Punkte)
Huhu Gabi :wink: .

Ich habe eins auf dem Oberschenkel :) . Es ist ein Eisvogel, der aber nicht gerade klein ist. Eigentlich wollte ich auch nur etwas kleines aber der Tätowierer meinte, dass das Tattoo immer im Verhältnis zu dem Körperteil sein muss, auf dem es hin soll.

Mein Mann hat eins auf dem Schulterblatt und er sagt, dass es ihm dort am meisten weh getan hat. Meins hat auch weh getan, aber man gewöhnt sich im Laufe des Stechens daran. Es hat 3 1/2 Stunden gedauert bis es fertig war und die erste viertel Stunde war echt schlimm. Danach ging es dann ;) .

Allerdings wollte ich es zuerst auf dem Arm haben und der Tätowierer hat gleich gesagt, dass er grundsätzlich keine Frauen auf dem Arm tätowiert, weil er das asozial findet. Er meinte dann entweder Brust, Po oder Oberschenkel. Tja, da bei mir mit Brust nix ist :D und auf dem Po das keiner sehen kann, habe ich mich dann für den Oberschenkel entschieden :) .

Ich finde es super und habe es nie bereut :daumenhoch: .
0 Punkte
Beantwortet 18, Jun 2003 von Gabi (105,260 Punkte)
Huhu Gela!

Danke für Deine Antwort! Am besten finde ich ein Tattoo auf der Brust (obwohl ich auch nicht damit gesegnet bin :D ), ich möchte eins, das man auch im Winter mal sehen kann.
Schau´n wir mal!

Gruß
Gabi
0 Punkte
Beantwortet 18, Jun 2003 von Alegna (3,320 Punkte)
Hallo Gabi.

Also der Tätowierer meinte auf jeden Fall, dass es dort nicht so arg weh tut, weil da ja mehr Speck ist :D .
Aber ob das im Winter, ausser deinem Mann, noch jemand sehen kann ;) ?
0 Punkte
Beantwortet 15, Jul 2003 von Canette (220 Punkte)
Huhu,

ich habe auch ein Tattoo, auf dem Steiß, einen kleinen Snoopy mit Woodstock auf seiner Schulter. Es ist ca H 6 x B 3 cm und hat 45 min. gedauert (mit Farben).

Ich bin auch der Meinung, daß man sich das gut überlegen muß und nicht aus einer Laune heraus machen sollte, weils gerade in ist.

Ich bin 36, seit über 20 Jahren Peanuts-Fan und habe mir von meinem Freund das Tattoo zum 34. Geburtstag schenken lassen. Ich kann mich damit identifizieren, weil ich weiß, daß ich auch mit 60 die Peanuts noch mögen werde, und es etwas über mich aussagt. Außerdem ist an der Stelle eh nichts, was in 30 Jahren labberig runterhängen kann.

Ich würde mir nie ein Tribal machen lassen, das ist eine Modeerscheinung und sagt überhaupt nichts über den Träger aus *meinemeinung*

Liebe Grüße
0 Punkte
Beantwortet 16, Jul 2003 von Svala (6,900 Punkte)
Äää...was ist denn eigentlich ein Tribal?.... :oops:
0 Punkte
Beantwortet 17, Jul 2003 von Jessy (760 Punkte)
:wink:
Tribals sind selbstausgedachte Motive, die eigentlich keine wirkliche bedeutung haben.

Ich persönlich würde mir nie ein Gesicht oder irgendwelche Figuren machen lassen, finde ich nicht wirklich schön.

Ich habe mein Tribal damals selber gemalt, für mich hat es eine bedeutung!

Liebe Grüsse
Jessy
0 Punkte
Beantwortet 17, Jul 2003 von Fly (920 Punkte)
@ Gabi

HENNA

Du willst also was über Hennatattoos wissen? Ok, hier also meine Erfahrung damit. :D

Wir waren letztes Jahr, März/April im Tunesienurlaub. Dort habe ich mit ein Hennatattoo um den Bauchnabel drumrum malen lassen. Denn die Auskunft lautete: Maximal sechs Wochen, bei so hellen Hauttypen wie mir vielleicht auch mal acht.
Die Bemalung war etwas krumm und schief und entzündete sich ein paar Stunden später. Einen Tag später war ein ganzes Stück abgebröckelt und unkenntlich, wurde dann nachgezeichnet.

Um es kurz zu machen: Wenn man genau hinschaut, sieht man es immer noch, und das weit über ein Jahr später...
Ich denke mal, das liegt an der Entzündung, denn es ist nur dort sichtbar geblieben, wo es entzündet war.

Fazit: Schlecht gemalt und nach dem Verblassen sieht es richtig Scheiße aus. Nie wieder!!


Und sonst? Ich würde mich niemals tätowieren lassen. Bei anderen finde ich es aber ok. Meine Mutter hat sich vor zwei Wochen die erste Tätowierung stechen lassen... *kopfschüttel* Aber sie hatte auch eine Woche vor mir ein Bauchnabelpiercing.

*kicher*

Liebe Grüße
Silvia
0 Punkte
Beantwortet 17, Jul 2003 von Gabi (105,260 Punkte)
Ach du Sch....!!!! Ich krieg mich nicht mehr! :lachweg:
Ihr macht mir ja Hoffnungen!

Vielleicht nehme ich doch lieber das Bauchnabel-Piercing, das mir letzte Woche angeboten wurde.....
:D

Gruß
Gabi
0 Punkte
Beantwortet 18, Jul 2003 von Fly (920 Punkte)
Ich habe seit Februar ein Bauchnabelpiercing und bin superglücklich damit. Es hat fast gar nicht weh getan, und es ist sehr schnell verheilt.
Es hat zwar noch zwei oder drei Monate "gesuppt", aber das tut nicht weh, man muss es halt nur öfter saubermachen.

Jetzt ist alles trocken, es sieht gut aus (finde ich), und ich habe jetzt schon eine kleine Sammlung Piercingstecker. Könnte zwei Wochen lang jeden Tag ein anderes tragen. *gggg*

Grüßli
Silvia (die niiiiiiiie wieder ein Hennatattoo machen lassen wird)
0 Punkte
Beantwortet 12, Aug 2003 von Bannie (640 Punkte)
Hallo ihr, :wink:

Ich möchte ja auch ein Tattoo haben , aber ich habe ehrlichgesagt Schiss davor. :(
Kann sich denn so ein Tattoo auch entzünden und wieviel kostet das?
Oder,wie dolle tut das denn weh? :?
Ich gebe echt meinen vollen :respekt: auf die Leute die sich so ein
Tattoo machen lassen.
Ich hatte ja schon "schiss" mir noch 2 Ohrlöcher stechen zu lassen, und dann hat sich das eine auch noch entzündet, da ist aber echt schon mein Mut noch ein kleines Stück weniger geworden!
Da kann ich ja wohl bestimmt nicht noch zu einem Tattoo rübersteigen, oder?
Oder was mich ja auch interressiert ist so ein Bauchnabelpiercing oder Nasenpiercing!
Aber das ist ja auch so ne Sache...

Aber erstmal gucken...

LG Bannie ;)
0 Punkte
Beantwortet 12, Aug 2003 von Manu (65,400 Punkte)
Nur so am Rande, Pamela Anderson hat sich doch auch an einer Nadel beim Tätowieren an Hepatitis infiziert, richtig? Ich meine, es gibt zahnärzte, deren Besteck nicht 100% desinfiziert ist (ich danke meinem heute noch für den Herpes! :evil: ) wieso sollte es nicht auch Tätowierer geben, die - wenn sie auch nach außen noch so sauber aussehen - nicht 100%ig sondern nur 99&ig arbeiten?
0 Punkte
Beantwortet 12, Aug 2003 von Alegna (3,320 Punkte)
Hallo Bannie und Manu.

@Bannie: Also es tut natürlich schon weh. Man muss bedenken, dass jeder Farbpunkt ein kleiner Stich mit der Nadel ist. Es kommt aber darauf an, wie empfindlich jeder ist. Ich selber bin eigentlich schon ziemlich wehleidig, aber ich hab`s überlebt ;) . Rein theoretisch kann sich natürlich auch die Haut bei einem Tattoo entzünden. Das hätte die Folge, dass man leider kein schönes Ergebnis mehr hätte :( .

@Manu: Klar gibt es auch Tätowierstuben, in denen man Gefahr läuft, sich mir irgendwelchen Krankheiten zu infizieren. Aber alle Tätowierstuben, die einen guten Ruf haben, werden penibel darauf achten, dass in der Hinsicht nichts passiert ;) . Gerade in dieser Branche kann man es sich nicht erlauben wegen einer Infektionsgeschichte in die Schlagzeilen zu geraten ;) . Genausowenig, wie es sich ein Arzt leisten kann.
0 Punkte
Beantwortet 12, Aug 2003 von Bannie (640 Punkte)
Hey Alegna, hey Manu, :wink:

Also mit dem Schmerz werde ich ja villeicht noch auskommen, aber wenn es sich bei meinem Glück auch noch entzündet..... :(
Ich glaube das überlege ich mir nochmal.... obwohl ich es gerne haben möchte..... :roll:

Naja danke erstmal für eure Antworten!!!!

LG Bannie :D
0 Punkte
Beantwortet 13, Aug 2003 von Manu (65,400 Punkte)
Also spiele auch schon lange mit dem Gedanken, und Sven wollte mir sogar zum geburtstag einen Gutschein schenken dafür, weil er es auch gut findet, aber ich habe einfach Angst, daß es zu schmerzhaft ist und ich dann aber nicht abbrechen kann, wenn er einmal angefangen hat! Alleine die Angst es nicht zu wollen, sich aber machen lassen zu müssen, damit es fertig wird, advor hab ich Angst! :(
0 Punkte
Beantwortet 13, Aug 2003 von Alegna (3,320 Punkte)
Das kann ich gut verstehen. Aber es ist natürlich klar, dass man es fertig machen lassen muss, wenn man angefangen hat. Sonst sähe es wohl etwas merkwürdig aus :D . Ich kann für mich sagen, dass ich in der ersten viertel Stunde ganz schön leiden musste (das ganze Tattoo hat 3 1/2 Stunden gedauert). Aber danach hatte ich mich an den Schmerz gewöhnt und es liess sich dann ganz gut aushalten :) .
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Keine ähnlichen Fragen gefunden

...