desolater Krallenwuchs

0 Punkte
11,270 Aufrufe
Gefragt 17, Jun 2003 in Vogel-Krankheiten von Twin2Towers (9,960 Punkte)
Hallo an alle,

hat von euch schon jemand Erfahrungen mit einem desolaten Krallenwuchs ?

Ich meine, das die Krallen des Vogels überall hinwachsen, nur nicht nach unten...
Kann man versuchen, dies zu richten; in die richtige Bahn lenken mt einer art Schine, oder entsprechend vorsichtig feilen oder so ??

Würde mch mal interessieren

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

4 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 18, Jun 2003 von Manu (65,400 Punkte)
Hi Angela,
also biegen kann ich mir nicht vorstellen. Hat der Vogel das denn schon immer? Dann sind ja auch die Blutgefäße in diese falsche Richtung gewachsen und würden durch das "Umbiegen" abgedrückt werden, rein theoretisch.

Feilen geht sicherlich, aber wenn sie komplett falsch wachsen, dann nutzt das Feilen nix, oder? Ich würde evtl. nach einer Möglichkeit suchen, die Kralle ziehen zu lassen, so daß sie gar ncht mehr nachwächst. Eine fehlende Kralle gleichen Vögel doch relativ schnell wieder aus. Geht es um einen Psittaciden? Die klettern auch mit unvollständigen Krallen weiterhin gut.
0 Punkte
Beantwortet 18, Jun 2003 von kabuske (33,500 Punkte)
Moin,

ich weiß natürlich nicht, was du schon alles versucht hast. Ich könnte mir vorstellen, dass es helfen könnte, die Kralle einmal sehr kurz zu schneiden, sodass nach Möglichkeit keine Krümmung vorgegeben ist. Das würde ich allerdings nur vom TA machen lassen.
0 Punkte
Beantwortet 18, Jun 2003 von Petra (300 Punkte)
Hallo Angela,

um welche Vogelart handelt es sich? Um einen Katharinasittich oder Prachtfink?
0 Punkte
Beantwortet 18, Jun 2003 von Twin2Towers (9,960 Punkte)
Hallo Ihr Drei,


danke schonmal für Eure Antworten.

Einer meiner Kanarien hat schon seit Beginn an diese Deformationen.

Aber es wäre ja mal gurndsätzlich interessant, ob es überhaupt ne Möglichkeit gibt, die Krallen wieder normal werden zu lassen.

Mit Biegen gehts natürlich nicht; das ist klar.

Doch ich hab mal so überlegt, wenn man versucht, dem Krallenhorn eine andere Richtung zu formen/feilen, so, daß es sich langsam zurechtwächst.
Das wär doch eine tolle Sache. Und er kleine Kanarie, der sich JETZT nur äußerst schlecht deshalb auf der Stange halten kann, würde wieder "Fuß fassen" :yippeeh:

Ich hab jetzt erstmal versucht, mit mehr kleineren STangen, daß er hoffentlich so schlau ist, seinen Schlafplatz dort einzunehmen, damit er nicht immer im Sand schlafen muß. Ihm geht es zwar nicht schlecht deshalb, doch ich könnte mir vorstellen, daß es ihn doch auf Dauer sehr anstrengt.
Ansonsten ist er gut drauf, frißt, trinkt und singt sogar.
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
1 Antwort 266 Aufrufe
0 Punkte
12 Antworten 2,124 Aufrufe
Gefragt 12, Aug 2004 in Vogel-Krankheiten von Baba (480 Punkte)
0 Punkte
8 Antworten 1,329 Aufrufe
0 Punkte
6 Antworten 1,258 Aufrufe
0 Punkte
9 Antworten 2,021 Aufrufe
Gefragt 1, Jan 2004 in Vogel-Krankheiten von Wellensittichfreund (420 Punkte)
...