Wein, Katze und Leid (statt Wein, Weib und Gesang...)

0 Punkte
345 Aufrufe
Gefragt 23, Mai 2003 in Katzen von Sabine (17,180 Punkte)
Ähm,

hallo. Eigentlich ist mir ja weniger nach Scherzen zumute. Bin aber inzwischen wieder soweit beruhigt, daß ich ruhiger atmen kann. Schlecht is mir auch nicht mehr.

Aber von Anfang. Heute morgen wurde ch von jämmerlichem Katzengeheul geweckt. Renne ins Wohnzimmer und sehe meine Mieze, wie sie sich auf zwei vorderpfoten und einer halben Hinterpfote zum Mini-Kratzbäumchen schleift. :cry:

Hab natürlich sofort Isis gepackt und zum nächsten TA geschleppt. Der hat die Süße erstmal geröntgt und einen Beckenbruch festgestellt. Fragt mich nicht, wie der zustande kommt. Wir haben seit ca. 2 Wochen einen deckenhohen Kratzbaum. Laut Vorbesitzer kannte sie so etwas bisher nicht, hat es aber gleich angenommen und waghalsige Sprünge aufs Parkett gelegt, trotz ihrer 11 Jahre. Ich (und der TA) vermute nun, daß sie unglücklich runtergefallen oder -gesprungen ist. Die Höhle liegt etwa in 1,70m Höhe.

Isis hat erstmal ne Schmerzspritze bekommen, morgen früh bekommt sie noch eine. Der TA will ca 2 Wochen abwarten und dann, je nach Lage, operieren (ist wohl ein ziemlich komplizierter Bruch).

Mir ist in der Praxis vor lauter Aufregung gleich schlecht und schwindelig geworden. Inzwischen beruhige ich mich mit nach Kirsch-Amaretto duftendem Früchtetee. Zwar kein Wein, aber auch rot....

*vonderseeleschreib*
Hab so ein schlechtes Gewissen, weil ich das Ding angeschleppt habe. Hmmmpf! :evil:

Das ist meine Knutschkugel übrigens:
[ img ]

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

13 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 23, Mai 2003 von Anonym
Hallo Sabine,

*tröstknuddel*. Mann, da hast du ja was mitgemacht heute morgen!!! :-(
Du kannst wirklich nichts dafür. Normalerweise macht einer Katze ein solcher Sprung doch gar nichts. Es war halt ein Unfall.
0 Punkte
Beantwortet 23, Mai 2003 von Sabine (17,180 Punkte)
Danke! *knuddelnehmundeinpack-fürspäteredepressionen*

Vielleicht hat sie ja die Höhe unterschätzt (weil sie so etwas ja eben erst seit kurzem kennt). Ich weiß es auch nicht. Grübel. Grmpf!!
0 Punkte
Beantwortet 23, Mai 2003 von Meike (43,440 Punkte)
Hallo Sabine!

Ach du dickes Ei!! :shock: :shock:

Ich würde eher vermuten, daß sie dumm gefallen ist. Je größer die Fallhöhe, desto länger die Zeit für die Katze, sich zu drehen, zu entspannen und auf den Füßen zu landen. Mit anderen Worten sind Stürze aus geringerer Höhe gefährlicher als aus größerer.

Und springen tut Deine Madame doch trotz ihrer Überpfunde wie ein junger Gott... *zwinker*

Knuddel die süße Maus mal kräftig von mir. Viel mehr als Abwarten und Teetrinken kannst Du jetzt eh nicht machen... :(
0 Punkte
Beantwortet 23, Mai 2003 von Meike (43,440 Punkte)
Hallo Sabine!

Traumeel kannst Du ihr noch geben - fällt mir gerade so ein. Das ist homöopathisch, lindert den Schock und beschleunigt auch die Heilung des Bruches.

Hat der TA sich eigentlich auch die Blase und die Harnröhre im Ultraschall angesehen? Oder hat Isis in der Zeit nach dem Sturz schon sicher wassergelassen? Durch komplizierte Beckenbrüche kann es nämlich zum Abriß der Harnröhre kommen, sodaß die Verbindung von der Blase nach außen gekappt wird. Dann läuft unter Umständen der Urin in den Bauch, oder es kommt gar nix raus, und die Katze hat heftig Piene.
0 Punkte
Beantwortet 23, Mai 2003 von Sabine (17,180 Punkte)
*nervenzerflatter*

Kot und Urin lassen funktioniert normal, zwar nicht im Klo, aber das ist mir im Moment sch...egal. hauptsache sie wird wieder gesund. Krieg ich dieses Traumeel in der Apotheke?

Du Meike sag mal, sie hat sich ja letzten Freitag durch die Balkonbretter rausgequetscht und ist die 1,50 bestimmt mehr nach unten gefallen als gesprungen - kann sie sich da schon angebrochen haben, was durch einen unglücklichen Sprung heut morgen vollends gebrochen hat? Ich suche und suche und suche und suche nach einer Erklärung.

*schnief* :|
0 Punkte
Beantwortet 23, Mai 2003 von Meike (43,440 Punkte)
Ok, wenn der Urin rauskommt, dann ist alles gut - brauchst Dir deswegen dann keine Gedanken zu machen.

Prinzipiell ist das schon möglich, daß sie sich das letzte Woche schon angebrochen hat, und daß ein Sturz heute morgen eine komplette Fraktur verursacht hat. Allerdings sind komplexere Brüche dann als Folge auch nicht unbedingt das Logischste. Stell Dir das vor, als hätte ein Tontopf einen vorbestehenden Sprung. Bei einem weiteren Sturz, bei dem verhältnismäßig "normale" Kräfteeinwirkungen den Tontopf berlasten, wird er an der Sprungstelle brechen, in zwei saubere Teile und eher nicht in mehrere Fragmente. Aber das wirst Du letztendlich nie wirklich herausfinden können, Sabine...

Sie kann ja auch genauso gut vom Regal gefallen sein... Muß ja nicht mal der Kratzbaum gewesen sein...

*dickes Tröstedrück* - den Smiley brauchen wir auch unbedingt wieder...
0 Punkte
Beantwortet 23, Mai 2003 von Sabine (17,180 Punkte)
Äh, ühm,

von einem Fragmentbruch sagte ich doch nichts, oder? Ich sagte nur Beckenbruch. Der Bruch geht von oben nach unten durch und ...äh... das Gelenk... da der Kopf in den Gelenkpfanne, wo sich das Bein in der Hüfte drehtt, verdammt wie heißt dan denn... jedenfalls ist der mit beeinträchtigt. Der sah auf dem Rötgentbild irgendwie überhaupt nicht nach "sitzt-korrekt-an-seinem-Platz" aus.
0 Punkte
Beantwortet 24, Mai 2003 von Meike (43,440 Punkte)
Ok, da hatte ich was in den falschen Hals bekommen... :roll: Sorry...

Klar, dann wäre das prinzipiell möglich - ist Dir denn da nicht aufgefallen, daß sie vielleicht schon gehumpelt hat? Denn Knochen durch - egal ob ganz oder nur angebrochen - tut weh...

Wie geht es ihr denn heute?
0 Punkte
Beantwortet 24, Mai 2003 von Sabine (17,180 Punkte)
Macht ja nix *g*

Mir ist vorher kein Humpeln aufgefallen.

Heute gehts prima! Sie hat heute nacht sogar das Klo benutzt *reinhumpelundraushumpel*. Wir müssen zwar noch ein paar Wochen warten, ehe sie wieder fit ist, aber das schaffen wir!

Erleichterte Grüße
Sabine
0 Punkte
Beantwortet 24, Mai 2003 von Meike (43,440 Punkte)
Hi Sabine!

Hört sich doch schon gut an :) !

Hat er Dir eigentlich verraten, wovon er eine eventuelle OP abhängig machen will? Innerhalb von zwei Wochen bildet sich ja auch schon neues Knochengewebe...
0 Punkte
Beantwortet 26, Mai 2003 von Duplicate Melodie (9,080 Punkte)
Hallo Sabine,
oh man das ist ja furchtbar :( . Was einem doch die lieben Samtpfoten manchmal für Sorgen machen können. Ich hoffe deine Kleine wird schnell wieder gesund.
Ganz liebe Grüsse Sabrina
0 Punkte
Beantwortet 29, Mai 2003 von Meike (43,440 Punkte)
Huhu Sabine!

Wie geht es ihr denn heute überhaupt? Schon besser, oder hat sie nach wie vor ihr kleines Domizil, in dem sie nach wie vor nur wenig durch die Gegend humpelt?
0 Punkte
Beantwortet 30, Mai 2003 von Sabine (17,180 Punkte)
verflixt wo iss denn mein Beitrag von eben hin? Hmpf, dann eben nochmal.

Huhu Meike!

da sie sich ja nicht viel bewegen soll, hat sie weiterhin ihre Ecke, wo sie schläft.

Liebe Grüße
Sabine
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
7 Antworten 282 Aufrufe
Gefragt 25, Feb 2005 in Andere Sittiche von Anonym
0 Punkte
12 Antworten 2,531 Aufrufe
Gefragt 28, Okt 2003 in Katzen von Brigitte (131,540 Punkte)
0 Punkte
9 Antworten 303 Aufrufe
Gefragt 25, Mär 2010 in Katzen von Anonym
0 Punkte
2 Antworten 338 Aufrufe
Gefragt 9, Nov 2009 in Katzen von Anonym
0 Punkte
4 Antworten 1,032 Aufrufe
Gefragt 22, Jun 2005 in Katzen von misskitty (580 Punkte)
...