Scheinschwanger...

0 Punkte
130 Aufrufe
Gefragt 13, Jun 2003 in Hunde von Duplicate Blinky (5,320 Punkte)
Seit einiger Zeit häufen sich die Probleme mit meiner jüngeren Hündin.
Das zieht sich schon ne ganze Weile so hin.Asta, die ältere ist schon 11, die Wehwechen werden allmählich mehr und man merkt einfach das sie nicht mehr so gut drauf ist.Bislang war oder ist sie Alphatier, was Rose( sie ist 8 J ) so nicht mehr einfach akzeptiert.Immer öfter beobachte ich das sie recht knurrig gegenüber der Älteren reagiert, vieles nicht mehr einfach so hinnimmt.Nun gut dachte ich, das Blatt wendet sich langsam, Asta wird einfach alt.In jüngster Zeit hat Rose 2x nach mir gebissen, was sie sonst nie gewagt hätte.Das zog natürlich mächtigen Ärger nach sich, wenn die beiden untereinander ihre Position wechseln, ist mir das egal, aber wenn die jüngere meine Position angeht ist das nicht mehr o.k.
Vorgestern hab ich dann die beiden wieder mal nach Zecken abgesucht und habe festgestellt das Rose rund um das Gesäuge ganz braun verklebtes Fell hatte.Bei näherem Betrachten sah ich dann das aus den Zitzen ganz dunkle Flüssigkeit, vermischt mit einer sehr hellen klebrigen ausläuft.Ich dachte an eine Entzündung, aber dann hätt ich da warsch. nicht so einfach drangedurft, ausserdem ist nichts geschwollen oder heiß.
Also gestern zum TA, der stellte ne Scheinschwangerschaft fest.
Die Hormone spielen verrückt, die Eierstöcke sind mit ziemlicher Sicherheit verändert.Daher dieser Wesenswandel, sie fühlt sich einfach nicht wohl.
Der TA riet mir ganz dringend zu einer Kastration, dann sollte sich das alles wieder normalisieren.
Habe mir das ganze jetzt in Ruhe durch den Kopf gehen lassen und ich denke wir werden in den nächsten Tagen die OP in Angriff nehmen.
Das wollt ich eigentlich nur mal erzählen

LG Blinky

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 13, Jun 2003 von Sony (12,580 Punkte)
Hallo Blinky,

dann wuensche ich deiner kleinen gute besserung und das alles gut geht.
:wink: Lass wissen wie alles verlaufen ist..

Gruss :wink: Sony
0 Punkte
Beantwortet 13, Jun 2003 von Franzi (10,520 Punkte)
Hallo Blinky, :wink:

das mit der Sterilisation wird wohl das Beste sein. Also drücke natürlich auch ich ganz fest die Daumen, dass alles glatt läuft!! :daumendrueck:

GGLG Franzi
0 Punkte
Beantwortet 13, Jun 2003 von Duplicate Blinky (5,320 Punkte)
Liebe Sony,hallo Franzi

danke für eure guten Wünsche.Ich denke die Kastr. ist tatsächlich die beste Lösung.Der TA machte mich auch darauf aufmerksam das die Gefahr einer akuten Gebärmuttervereiterung bei solchen Veränderungen schon sehr hoch ist.D.h man sollte dem wirklich durch die OP vorbeugen.Auf so etwas muß ich wirklich warten.Unsere Asta, die ältere hat das nämlich schon gehabt, einen Tag später und es wär warsch.schon zu spät gewesen.Das muß ich wirklich nicht nocheinmal haben..
Also werden wir Mo einen Termin beim TA vereinbaren und dann mal weiterschauen.

LG Blinky
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Keine ähnlichen Fragen gefunden

...