Voliere mit Glast?ren ... ?

0 Punkte
1,064 Aufrufe
Gefragt 12, Jun 2003 in Andere Sittiche von Manu (65,400 Punkte)
Soll das ein schlechter Witz sein? Ne Voliere mit Glastüren? Im ernst? Ach du lieber Himmel, die armen Vögel! Ich glaube meine Racker würden sich da das Genick brechen ... ne ne ne!

:eek:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2326772778&category=27568

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

42 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Anonym
Kostet aber nur ¤ 1.000,- :D
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Manu (65,400 Punkte)
Das kommt ja noch dazu ... sicherlich dienen die Scheiben dazu, die Vögel besser ansehen zu können. das zeugt mal wieder vom Unverständnis vieler vieler Halter und Hersteller ... *seufz*

:nono:
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Bettina W (16,220 Punkte)
Hallo,

von den Maßen her sieht er ja ok aus, aber Galstüren? Sowas habe ich ja noch nie gehört. Sowas kann man vielleicht bei Degus oder so machen, aber selbst da wäre ich mir nicht so sicher, ob sie das sehen oder dagegenhüpfen.

Und wer zahlt für sowas 1 000 EUR? Ist ja wohl ein Witz.
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Meike (43,440 Punkte)
:x - Oh Herr schmeiß Hirn vom Himmel!!! Wer denkt sich so eine Scheiße aus?????
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Alegna (3,320 Punkte)
Hallo Leute.

Wer sagt denn, dass man dort Vögel drin halten MUSS?
Ich finde die Voliere gar nicht schlecht, wenn man sie vielleicht für Nager, wie Ratten oder ähnliches nehmen würde.

Und in vielen Zooläden z.B. gibt es ja auch grosse Volieren, die komplett aus Glas sind, in denen die Geier sitzen. Man kann doch zum Schutz erstmal diese schwarzen Vogel - Fensterbilder aufkleben und dann so nach und nach entfernen ;) .
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Manu (65,400 Punkte)
Daß man das muß, das hat keiner behauptet, aber sieh dir das Ding doch mal an, Sitzstangen drin ... noch dazu ein Nagerkäfig mit Volierengitter an 3 Seiten?

:?
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Alegna (3,320 Punkte)
Auch wenn dort Sitzstangen drin sind, braucht man sie nicht als Voliere für Vögel zu nehmen, denn die Stangen kann man ja auch herausnehmen ;) .

Ausserdem denke ich, dass sich das Gitter prima zum Klettern für Nager eignet ;) .
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Oh je, oh je!

Manu, welch scheußliches Zeug Du auch immer bei Ebay entdeckst!

Gibt es tatsächlich jemanden, der so etwas kauft?

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Alegna (3,320 Punkte)
Wie wäre es denn, wenn man den Verkäufer mal anschreibt und ihn mal (höflich) fragt, ob er da Vögel drin hatte und wenn ja, wie er das mit den Glastüren geregelt hat, damit da keiner der Geier sich verletzten konnte?
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Angela,

wir haben in solchen Fällen gelegentlich auch schon mal die Verkäufer angeschrieben. Meistens erreicht man damit aber leider nicht viel.

Der Verkäufer will diesen Mist loswerden und auch noch Geld dafür haben! :x

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Alegna (3,320 Punkte)
Hallo Brigitte.

Ja, das stimmt :roll: .
Allerdings muss ich gestehen, dass ich diese Voliere wirklich nicht soooo schlimm finde :roll: .
Schlimmer finde ich diese Minikäfige oder noch schlimmer, die Runden.
Darüber kann ich mich aufregen.
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Dagi (3,000 Punkte)
Die Scheiben sind ja milchig und so geriffelt und unten angebracht.schwachsinn.Weder durchschauen noch irgendetwas für den Vogel.
Da aber eine Vogelschaukel drin ist,glaube ich nicht,dass da ein Nager gewohnt hat.
Ein Wort bzw. 2:Absolute Fehlkonstruktion

Toppt mal wieder die anderen 30 x 20 mit Volldachkäfige.

Ein Hoch auf Ebay-Schrottverkäufer NR 1!!!

wobei die ja nichts direkt zu können
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Alegna (3,320 Punkte)
Die geriffelten Scheiben unten dienen mit Sicherheit dazu, dass nicht die Einstreu und so viele Federn herausfallen.
Gemeinst sind hier die Türen, die aus Glas sind.

Ausserdem kann die gesamte Innenausstattung ja nachträglich, sozusagen für das Foto, eingebracht worden sein.

Wieso ist das deiner Meinung nach eine Fehlkonstruktion :?
Erklär`mal bitte ;) .
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Dagi (3,000 Punkte)
Weil meiner Meinung nach Vögel nicht nach unten bzw.nach oben klettern können--->daher Fehlkonstruktion.Ältere Vögel bzw.Flugunfäige Vögel brauchen Gitter bzw. etwas woran man Stangen bauen kann.
Oder willst Du mir jetzt vorschlagen Löcher in das Glas zu boren um Stangen zu befestigen?
Vielleicht habe ich eben auch einfach nur eine krasse Meinung,weil ich eben "kranke"Nichtflieger habe.
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Alegna (3,320 Punkte)
Ich will dir nicht vorschlagen, dass man Löcher ins Glas hauen soll.
Aber 1. könnten die Vögel trotzdem nach unten klettern, wenn man, so wie ich es bis letztens hatte, einen schmalen Ast, eingegipst in einem Topf, in die Voliere stellt (ich habe nämlich auch einen flugunfähigen Hahn und weiss, wovon ich rede ;) ) und 2. können die Geier sehr wohl nach oben klettern, weil nämlich nur die Türen verglast sind ;) .

Aus den genannten Gründen halte ich die Voliere absolut nicht für eine Fehlkonstruktion. So wie ich das auf den Bildern sehe, ist diese Voliere, von der Verdrahtung her, sowieso nicht für kleinere Vögel, sondern wohl eher für Papageien, geeignet.
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Meike (43,440 Punkte)
Hi Dagi!

Genau aus dem Grund finde ich das Ding auch obersch.... Die Verletzungsgefahr durch das Nichtsehen kommt noch als I-Tüpfelchen oben drauf.
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Alegna (3,320 Punkte)
Hallo Meike.

Ich habe demnächst vor, bei meiner Voliere unten herum das Gitter durch Plexiglas zu ersetzten,damit nicht immer die ganze Einstreu herausrutscht.
Ist dann meine Voliere auch schxxx?
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Dagi (3,000 Punkte)
also mich kann die Argumentation mit den Ast im Gipsboden nicht überzeugen.Ausserdem finde ich,wie Meike,dass wenn etwas passiert,dann sehe ich es gar nicht richtig.
Für mich wäre das nichts ausser ich hätte ein Hamster,der Tunnel in Erde buddeln will aber selbst dafür ungeeignet,weil wie Du sagst Gitterabstand zu gross.Also:Fehlkonstruktion!!!!!!!!!!!!!!!
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Dagi (3,000 Punkte)
du hast aber nicht vor Rund um 30 cm hoch Plexiglas zu bauen,oder?
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Alegna (3,320 Punkte)
Puh, ich sag ja, die Voliere ist mit Sicherheit auch nicht für kleinere Vögel gedacht :!: .
Soll heissen: Die Verdrahtung ist für grosse Papageien ok ;) .
Und wie jeder einzelne es macht, bleibt ja jedem selber überlassen. Bei mir hat das mit dem Ast hervorragend finktioniert. Nebenbei hatten die Geier noch total viel Spass beim Herumturnen und beknabbern und sie hatten viel Abwechslung was die Fussmuskulatur angeht ;) .
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Alegna (3,320 Punkte)
Doch, genau das habe ich vor ;) .
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Meike (43,440 Punkte)
Gitterabstand zu groß zählt ja nicht, weil Papageienkäfig.

@Gela: Wenn Du den Draht wirklich gegen Plexiglas austauscht, ohne den Draht innen mit ein wenig Platz bis zum Plexiglas zu belassen, dann wirst Du meiner Meinung nach Deine Veränderungen spätestens beim ersten flugbehinderten Vogel verfluchen. Und Flugunfähigkeit kann auch einfach nur altersbedingt sein... Maxi hat mit 9 aufgehört zu fliegen.

Wie gesagt, das ist meine Meinung, das ist nicht anklagend oder sonstwie böse gemeint. Wenn Du mich um Rat fragtest, dann würde ich versuchen, Dir das auszureden ;) .

:wink:
Meike
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Britta (9,500 Punkte)
Hallo!

Ich muß sagen, daß ich die Aufregung hier nicht so ganz nachvollziehen kann. Okay, ich würde meinen Wellis keine Voliere mit Glastüren kaufen, aber ich lasse ja auch schon beim Freiflug jedesmal die Rollos runter ... Ich weiß aber auch, daß "hier im Forum" viele Vögel bei unverhangenem Fenster fliegen und in der Regel wohl auch lernen, damit umzugehen. In der Voliere hat so ein Tier doch noch viel weniger Möglichkeiten, Anlauf zu nehmen, daher kann ich Entrüstung nicht so wirklich verstehen.

Ansonsten finde ich das Teil ganz ordentlich von den Ausmaßen und der Konstruktion her. Auch die (Plexi?)Glasscheiben unten herum sehen doch ganz gut aus und halten unter Umständen die ein oder andere Spelze vom Wohnzimmerteppich fern. Warum das Minikäfige an Unmöglichkeit toppen soll, ist mir schleierhaft. Nur zu teuer finde ich das gute Stück, aber das sind leider viele Volieren.

Viele Grüße, Britta
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Britta (9,500 Punkte)
P.S.: Bei einem flugunfäigen Vogel mag das ja anders sein, aber ich kenne ansonsten keine Wellensittiche, die aus Spaß an der Freud im unteren Teil der Voliere herumklettern.
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Dagi (3,000 Punkte)
Ich sage nichts mehr und ausserdem habe ich auch Äste mit verschiedenen Stärke zum Knabbern.Muss jetzt bald wieder frische holen.
solange es funktioniert und niemand zu Schaden kommt,....
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Dagi (3,000 Punkte)
Meine Wellis gehen schon öfter runter um im Sand rumzupicken oder Hennenrennenfussball zu spielen ,mit so einem kleinen vergitterten Ball mit Glöckchen drin.Kennt ihr bestimmt.Dann habe ich eben seltsame Wellensittiche,wenn keiner bei Euch nach untern geht.
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Alegna (3,320 Punkte)
Hallo Meike.

Also, ich hatte mir das so gedacht (eigentlich hatten Ingrid und ich diese Idee): Der Draht kommt unten raus und dafür Plexiglas rein.
Ich werde schmälere Aste eintopfen und in die Voliere stellen, weil Milo ja nicht fliegen kann (er ist jetzt 1 1/2 Jahre und kann ja seit ca. einem dreiviertel Jahr nicht mehr fliegen). Zusätzlich werde ich noch die 1,25 m lange Holzleiter reinhängen, damit er noch mehr Möglichkeiten hat :) .

Ich hatte diesen Ast, den ich jetzt gerade wegen der Verdreckung herausgenommen habe, nur erstmal zum Testen drin. Mein Plan ging auf. Milo sass die meiste Zeit in dem Ast und wenn es um`s Futtern ging, ist er auch immer am Ast herunter geklettert. Das hat wirklich 1a funktioniert :) .

Glaub`mir (und ich denke, das weisst du auch), wenn es, besonders für Milo, schlecht wäre, würde ich es bestimmt nicht so machen :) .
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Alegna (3,320 Punkte)
@Dagi: Meine Geier MÜSSEN sogar immer mal runter, weil`s bei mir Futter nur auf dem Boden gibt ;) .
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Dagi (3,000 Punkte)
Eine Leiter habe ich auch,selbstgebaut aus Baumwoll und Sisalseil und Ästen,klappt prima auch ausserhalb der Voliere.

Wenn es klappt und keinem schadet,wie bereits gesagt....

Ich würde ihn nur einfach nicht kaufen wollen,das ist alles.

Das mit dem Runtergehen war auf Britta bezogen,weil sie geschrieben,sie kennt keinen Vogel,der sich gern unten aufhält.
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Britta (9,500 Punkte)
Hallo Dagi!

Dein Posting verstehe ich nicht. Meine Vögel "gehen auch schon mal auf den Boden" - schon allein, weil es da - wie bei Angela - ihr Körnerfutter gibt. Sie klettern dazu aber in der Regel nicht am Gitter rum.

Und was hat es mit den Naturästen auf sich? Wurde das hier diskutiert? :? Die finden sich in meiner Voliere auch. Und bei drei vergitterten Seiten lassen sie sich auch bestimmt in der Voliere von eBay festmachen.

Viele Grüße, Britta
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Meike (43,440 Punkte)
Hi Gela!

Wenn er andere Abstiegsmöglichkeiten hat, dann mag das gehen. Ich hätte da bei meiner vorgefertigten Voliere nur immer Probleme mit gehabt, so ein Gedärt da reinzukriegen.... Von dem Standpunkt aus kommen auch meine Überlegungen ;) .
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Britta (9,500 Punkte)
P.S.: Ups, wo kommen plötzlich die vielen Beiträge her?

Unten gerne aufhalten und am Gitter klettern sind für mich zwei verschiedene Sachen. In der Regel ist es aber so, daß Wellensittiche auf dem Fußboden immer in Alarmbereitschaft sind. Gemütlich machen sie es sich dort nicht. ;)
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Alegna (3,320 Punkte)
Hallo Meike.

Ich musste natürlich den Ast auch erstmal so zurecht schneiden, dass er in die Voliere passt (obwohl ich ihn gern im original Zustand gelassen hätte :) ). Ich wäre vielleicht auch nicht auf die Idee gekommen, wenn ich noch die Voliere von Fernplast gehabt hätte, obwohl da ja auch schon mal ein Ast drin war.
Wenn der Umbau stattgefunden hat und alles fertig eingerichtet ist, stelle ich gerne mal Bilder rein, damit ihr euch selbst ein Bild davon machen könnt :) . Allerdings wird das sicher erst nach unserem Urlaub was werden.
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Dagi (3,000 Punkte)
Ich hatte geschrieben,dass meine Wellis schon an der Wand wie an den Ästen runterklättern um Fussball,so nenen ich das,zu spielen.
Daraufhin hiess es :Meine kletteren an naturästen runter.Daraufhin ich :haben meine auch.
So kamen wir auf die Naturäste zu sprechen.
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Meike (43,440 Punkte)
Angela, das will ich aber auch schwer hoffen :D.
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Alegna (3,320 Punkte)
Na, selbstredend, oder :) ?
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Meike (43,440 Punkte)
Ich hätte dann gerne alle auf einem Bild - notfalls auch festgetackert :D :D !

:wink:
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Alegna (3,320 Punkte)
Oh ha, mal sehen, was sich da machen lässt :) .
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Angela,

Du willst in der Voliere unten den Draht rausmachen und durch Plexiglas ersetzen.

Braucht man aber nicht: Es geht beides: Draht + Plexiglas außen

Ich weiß nicht, wie Deine Voliere genau aussieht.

Wir haben eine aus Holz gebaut, alles mit 12,7 mm Volierendraht verdrahtet und stellten dann fest, dass viel Dreck rausfliegt.

Dann haben wir von außen an die Türen und Seiten ca. 40 cm hohes Plexiglas unten angeschraubt, aber OHNE den Draht zu entfernen, sondern über den Draht.

Vorteil: Die Vögel können innerhalb der Voliere immer noch auch in den unteren Bereichen am Gitter klettern. Am Außengitter können sie auch noch klettern, nur eben außen an den unteren 40 cm nicht mehr.

Eine andere Lösung wäre bei uns auch nicht möglich gewesen, weil wir ja im Schwarm einen behinderten flugunfähigen Vogel haben, der innerhalb der Voliere ÜBERALL hin klettern können muss.

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Alegna (3,320 Punkte)
Hallo Brigitte.

Das hatten wir uns auch zuerst überlegt. Aber wie macht ihr das dann mit der Reinigung?
Schraubt ihr jedesmal das Plexiglas ab, oder wie macht ihr das?
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Angela,

wir spritzen alles, sowohl Holz als auch Plexiglas, mit einem Dampfreiniger ab - kein großes Gerät, sondern eine sog. "Dampf-Ente", die man recht günstig bekommt.

Natürlich lässt sich bei dieser Konstruktion das Plexiglas auf der Volieren-Innenseite nicht "blank polieren", weil ja der Draht davor ist.

Das heißt, auf der Plexiglas-Innenseite sind dann ein paar "Putzstreifen" zu sehen. Aber das sieht auch nicht schlimmer aus, als wenn jemand seine Fenster nicht perfekt blank poliert hat.

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Alegna (3,320 Punkte)
Hallo Brigitte.

Einen Dampfreiniger haben wir auch (extra wegen der Voliere gekauft :) ).
Vielen Dank für deine Antwort :) .
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
3 Antworten 213 Aufrufe
0 Punkte
5 Antworten 351 Aufrufe
0 Punkte
5 Antworten 730 Aufrufe
0 Punkte
4 Antworten 191 Aufrufe
Gefragt 5, Jun 2003 in Andere Sittiche von Mirja (1,660 Punkte)
0 Punkte
6 Antworten 152 Aufrufe
Gefragt 11, Jan 2005 in Andere Sittiche von Mandy (15,740 Punkte)
...