'Gewaltsame' Zusammenf?hrung

0 Punkte
456 Aufrufe
Gefragt 8, Jun 2003 in Andere Sittiche von Cordula (38,580 Punkte)
Hallo, ihr Lieben !
Ich hatte euch ja von meinem Neuzugang, einer 12-jährigen Welli-Dame erzählt, die nie fliegen durfte und ganz kaputte Füßchen von 4 gleichförmigen Plastiksitzstangen hatte. Die Süße ist nun seit einer Woche bei uns und heute habe ich beschlossen, sie zu den anderen umzusiedeln. Beide Käfige waren zwar die ganzen Tage über auf, aber Lemon ( so heißt die neue, alte Dame ) kann nicht (mehr) fliegen und ist es auch nicht gewohnt, rauszudürfen, deshalb ist sie die ganze Zeit in ihrem Käfig geblieben. Und die anderen drei haben sie zwar jeden Tag 'besucht', sind aber abends in den eigenen Käfig zurückgekehrt.
Heute habe ich nun also das Zimmer abgedunkelt und mir Lemon geschnappt und sie zu den anderen gesetzt. Und es klappt hervorragend! :ola: Sie ist schon voll in den Mini-Schwarm integriert. Nur, daß sie nicht fliegen kann hindert sie natürlich und oft kann sie den anderen nicht folgen. Ich hoffe aber, sie wird jetzt mutiger. Wir haben den Vogelbaum so umgebaut, daß sie vom Käfigeingang aus darauf könnte. Und außerhalb des Käfigs sind Seile so angebracht, daß sie rausklettern kann. Schade, daß ich euch keine Fotos zeigen kann. :( Naja, wie der Name schon sagt, das Mädchen ist Zitronengelb mit etwas helleren Flügelspitzen.

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

7 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 8, Jun 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Cordula,

das finde ich ganz super von Euch, wieviel Mühe Ihr Euch für die ältere Welli-Dame gemacht habt!

Ganz bestimmt wird sie sich, auch wenn sie nicht fliegt, jetzt viel wohler fühlen als all die Jahre zuvor.

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 8, Jun 2003 von Cordula (38,580 Punkte)
Hallo Brigitte,
danke für das Lob. :oops: Ich hoffe sehr, daß wir ihr einen schönen Lebensabend bereiten können und eigentlich hoffe ich auch, daß sie vielleicht irgendwann wieder versucht zu fliegen. Obwohl mein Fuggeschwader auch nicht das flugfreudigste ist und ältere Welli's normalerweise sowieso weniger fliegen. Aber unsere Lemon ist noch topfit, sie ist sehr neugierig und ist heute in dem neuen Käfig mit Gesellschaft nochmal richtig aufgeblüht. Ich weiß nicht, wie es ihr vorher ergangen ist. Die Züchterin, von der ich sie habe, wußte nicht viel über die Kleine. Nur, daß die Vorbesitzerin keine Zeit mehr für sie hatte und daß sie in einem viel zu kleinen Käfig mit nur 4 Stangen saß. Angeblich war sie mal zahm, aber sie hat derart Angst vor der Hand, daß ich mir das kaum vorstellen kann. Oder sie hat was schlimmes erlebt.
Allerdings gibt sie, wenn sichere Stangen dazwischen sind, Küßchen durch's Gitter. :kiss:
0 Punkte
Beantwortet 8, Jun 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Cordula,

wahrscheinlich wird die Henne auch nicht mehr fliegen. In dem Alter fliegen auch einige Wellis, die vorher immer viel geflogen sind, kaum noch und spazieren lieber zu Fuß.

Evtl. wird sie noch ein paar Flugversuche machen und es schaffen, 2 bis 3 m weit zu fliegen.

Aber die Lebensqualität des Vogels ist dadurch nur unwesentlich eingeschränkt. (Ich habe ja seit ca. 1/2 Jahr eine nach einem Unfall für immer flugunfähige Henne; aber mittlerweile lebt sie relativ gut mit der Behinderung.)

Wenn Deine Henne soviel Angst vor der Hand hat, ist sie vielleicht öfter mal mit der Hand gefangen worden.

Vielleicht gewinnt sie aber wieder etwas mehr Zutrauen, wenn sie sieht, dass Deine anderen Wellis weniger Angst haben.

Ich denke, die Vögel spüren es schon, wenn man es gut mit ihnen meint, auch wenn sie manchmal ihre Angst nicht ganz verlieren.

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 8, Jun 2003 von Cordula (38,580 Punkte)
Hallo Brigitte,
das scheint sich zu bewahrheiten: sie guckt immer, was die anderen machen, und ist dann nicht mehr so ängstlich. Anfassen läßt sie sich zwar nicht, aber wenn ich die anderen anfasse, und ihr dann die Hand hinhalte, knabbert sie zumindest daran... :wow:
Ich hoffe, daß Du Recht behältst und sie nicht darunter leidet, daß sie nicht fliegen kann. Ich denke auch, das größere Problem ist wahrscheinlich, daß sie den Käfig gar nicht verläßt. Heute waren z.B. alle anderen draußen. Da saß sie drinnen und hat gemeckert. ;) Aber das wird sie mit der Zeit ja wohl rauskriegen, wo das Türchen ist und daß sie auch rausdarf. :roll:
0 Punkte
Beantwortet 8, Jun 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Cordula,

das kann sehr viele Wochen dauern, bis die Henne sich traut, aus dem Käfig zu kommen.

So war es auch bei meiner jetzt behinderten Nelli.

Und anfangs hatte ich auch befürchtet, dass sie von den anderen Wellis von den Futternäpfen verjagt wird. Aber Nelli hat gelernt, sich durchzusetzen.

Und sozial isoliert scheint Deine Henne ja nicht zu sein, wenn sie von Deinen anderen Wellis "besucht" wird. Ist da unter Deinen anderen Wellis auch mal einer, der versucht sie zu füttern oder mit ihr zu schnäbeln?

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 9, Jun 2003 von Michael (10,160 Punkte)
Hi Cordula,

ich finde es sehr lobenswert, daß Du Dich dieser alten Dame angenommen hast. 12 Jahre ist schon ein stolzes Alter und wenn sie bei Dir noch 2-3 Jahre lebt dann hast Du einen Grund stolz zu sein ;)
Ich finde es immer sehr rührend, wenn es noch Leute gibt, die sich um Wellesittiche kümmern, weche niemand anders mehr haben möchte :respekt:

Ciao
Michael
0 Punkte
Beantwortet 9, Jun 2003 von Cordula (38,580 Punkte)
@Brigitte
Komischerweise möchten die anderen drei Lemon zwar in ihrer Nähe haben, wenn sie aber ZU nah kommt, wird sie weggehackt. :cry: Na, vielleicht gibt sich das noch. Ich hoffe das sehr, denn sie versucht immer, zu den anderen Kontakt aufzunehmen und kriegt dann jedesmal was auf den Schnabel...
@Michael
Vielen Dank für Dein Lob. Ich weiß gar nicht, ob ich es verdient habe. Eigentlich waren die Umstände eher unglücklich, denn ich war bei der Züchterin, weil meine drei Welli's mit dem ursprünglich eingeplanten nestjungen Welli überhaupt nicht zurechtkamen. Der war total irre, hat sich ständig den Schnabel blutig gehauen und die drei anderen nur gejagt und weggehackt. Die Züchterin hatte mir dann angeboten, ihn 'umzutauschen'. Und da ist mir diese alte Welli-Dame ins Auge gestochen. Während alle anderen Welli's fröhlich in der Außenvoliere umherflatterten, sah ich sie durch's Fenster im Haus in einem kleinen Käfig sitzen. Ich habe die Züchterin darauf angesprochen und sie sagte, es wäre ein Abgabevogel. Sie wäre froh, wenn sie ihn los würde, er stünde nur im Weg rum und in die Voliere wolle sie ihn nicht tun, da er nicht fliegen und sich gegen die anderen durchsetzen kann. Ich bin dann reingegangen und habe mit Lemon gesprochen und sie kam gleich an das Gitter gerannt und gab mir ein Küßchen. :knutsch: Da war's natürlich um mich geschehen. Sie saß die ganze Zeit, während ich mit der Züchterin redete, direkt am Gitter und sah mich an. Erst dachte ich, es könne an meinem Mann scheitern, aber zum Glück hat der ein weiches Herz und sagte sofort, ich soll sie mitbringen. :ola: Ich habe es noch keine Sekunde bereut, sie ist eine ganz liebe Maus - wenn auch genau das Gegenteil von dem, was ich haben wollte: alt, zerzaust und dann auch noch ein Lutino ( wenigstens sind die Augen gaaaanz dunkelrot, eher bordeaux ).
Ooooops, das ist jetzt etwas lang geworden. Jedenfalls hoffe ich, Michael, daß sie wirklich noch 2,3 Jährchen hat.
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
2 Antworten 124 Aufrufe
0 Punkte
10 Antworten 218 Aufrufe
Gefragt 5, Okt 2004 in Andere Sittiche von Cordula (38,580 Punkte)
0 Punkte
3 Antworten 56 Aufrufe
Gefragt 15, Jul 2004 in Andere Sittiche von muensteraner (860 Punkte)
0 Punkte
2 Antworten 347 Aufrufe
0 Punkte
6 Antworten 1,427 Aufrufe
Gefragt 11, Mai 2005 in Kaninchen von Aylene (5,200 Punkte)
...